earthweek: nachhaltige Trainingsutensilien


Gymnastikbälle, Fitness Loops, Springseile – ja, sogar die Handtücher – viele unserer Trainingsutensilien sind aus Plastik oder plastikähnlichen Materialien. Insgesamt 611 kg Plastikmüll erzeugt jeder Deutsche pro Jahr (Plastikmüll Statistik 2012) – Zeit, euch in meinem Artikel naturfreundliche Alternativen wenigstens zum Trainieren vorzustellen.

Plastik ist leicht, bruchfest, transparent und kann deshalb für verschiedene Zwecke verwendet werden. Der Kunststoff ist zudem anpassungsfähig und sehr preiswert, vor allem wenn große Mengen der gleichen Gegenstände produziert werden. Wegen dieser Eigenschaften kommt Plastik bei uns im Alltag sehr häufig vor.

Zeit, etwas zu ändern

Wie es auch anders geht, zeigt  der GREEN YOGA SHOP mit seinen Produkten. Sie achten darauf, dass die Produkte CO2-sparend produziert wurden, möglichst langlebig sind und die Hersteller gerecht entlohnt sowie Menschenrechte beachtet werden.

„Kork-Produkte sind zu 100% vegan.“

Solltet ihr also demnächst wieder „Athletik“ auf dem Trianingsplan stehen haben, dann könntet ihr euch beispielsweise Gedanken über eine nachhaltige Faszienrolle machen. Die Ocean to Ocean Faszienrolle ist umweltfreundlich aus Kork hergestellt, einer natürlich nachwachsenden Ressource. Durch das robuste Material ist die Rolle besonders langlebig und stabil, aber auch recyclebar als Dämmmaterial oder Schaumstoffersatz. In der Herstellung, nimmt Kork etwa 2 Tonnen CO2 auf, was sehr ressourcenschonend ist. Außerdem sind die Kork-Produkte 100% vegan.

Ocean to Ocean Faszienrolle aus Kork / Bild: GREENYOGASHOP
Ocean to Ocean Faszienrolle aus Kork / Bild: GREEN YOGA SHOP

Die Matte macht‘s

Auch der Onlineshop hejhej-mats bietet euch Yogamatten, aus einem Kilogramm Schaumstoff-Resten. Das ist doch super oder? Zudem sind das Etikett und der Tragegurt aus biologisch abbaubarer Bio-Baumwolle mit wasserbasiertem Druck.

hej-hej-mat
hejhej-mat aus recycleten Schaumstoff-Resten / Bild: hejhej-mats

„Die Logos werden in Zusammenarbeit mit einer Werkstätte für Menschen mit Leistungseinschränkungen aufgenäht.“

Alle Matten werden in Deutschland produziert und zum klimaneutralen Versand werden ausschließlich recycelte Materialien verwendet. 1€ jeder hejhej-mat gehen an eine soziale Initiative und die Logos werden in Zusammenarbeit mit einer Werkstätte für Menschen mit Leistungseinschränkungen aufgenäht. Den Produktionskreislauf der Yogamatte erklärt euch hejhej-mats so:

Kreislauf der hejhej-Matte / Bild: hejhej-mats
Kreislauf der hejhej-Matte / Bild: hejhej-mats

One drop can change the world

Auch bei Trinkflaschen kann man Gutes tun: das Berliner Unternehmen Soulbottles vertreibt Glastrinkflaschen für den Alltag und Sport. Sie sind fair, klimaneutral, schadstoff- und plastikfrei.

soulbottle

jhgkkguz
Grafiken von soulbottles / Bilder: soulbottles

Der Tragegriff ist aus Edelstahl, der Deckel aus Porzellan, die Dichtung aus Naturkautschuk und die Flasche aus Glas. Sprich: eine saubere Sache. Zudem sind die Flaschen spülmaschinenfest und mit jeder verkauften Flasche wird 1€ an Trinkwasserprojekte gespendet.

„Wir sorgen dafür, dass
unsere Welt sauber bleibt.“
Soulbottles

Fazit

Was ich euch damit sagen will, ist: Schaut euch vor dem Kauf von Trainingsutensilien nach umweltfreundlichen Alternativen um. Beim Recherchieren zu dem Artikel, bin ich auf so viele und vor allem schöne Produkte gestoßen, die es wert sind etwas mehr Geld für uns und unsere Natur in die Hand zu nehmen. #mehrwegstatteinweg

Über Lena Nikolakis

Lena ist nicht nur unser TIME2TRI Kreativkopf sondern auch als begeisterte Ausdauersportlerin dem Triathlonsport verfallen. Mit einem Ohr immer am Puls der Zeit weiß sie ganz genau ,welche Themen und Trends die Szene aktuell bewegen. Neben gutem Design und geometrischen Formen ist Lena vor allem für schnelle Motoren und Jan Frodeno zu begeistern...

Schreibe einen Kommentar


Nach oben