Kategorie: Training


#Triday: Emotional und rational

Training

Am heutigen #Triday lasse ich euch mal an meinen Gedanken zu den vergangenen Rennen teilhaben. Zuletzt hatte ich im Kraichgau mit einer Enttäuschung umzugehen. Nicht wegen meiner Platzierung, sondern eher damit, dass es einfach nicht rund lief und ich mich im ganzen Rennen schlapp gefühlt habe. Bei den beiden Rennen davor (in Pays d‘Aix und Buschhütten) war ich dagegen sehr gut drauf und auch danach richtig happy.

Weiterlesen

#Triday: Was tun, wenns mal nicht so läuft?

Training

Kurz vor meinem Start beim Ironman 70.3 Kraichgau möchte ich heute mal ganz ehrlich sein: Der letzte Renn- und Trainingsblock hat mich ganz schön fertig gemacht! Die letzte Laufeinheit Ende letzter Woche habe ich abgebrochen, weil ich einfach zu platt war. Aber das gehört absolut dazu und ich bin sicher, dass das jeder von euch auch mal erlebt hat. Oder?

Weiterlesen

#Triday: Tipps zum Aerolenker

Training

Heute geht es mir bei meinem #Triday um den Nutzen meines Aerolenkers. Der ist ja das wichtigste Teil eines Triathlonbikes, weil er euch die aerodynamische und komfortable Sitzposition überhaupt erst ermöglicht. Und deshalb solltet ihr ihn IMMER nutzen, wenn es irgendwie geht.

Weiterlesen

Ausgewogen trotz Höchstleistung

Training

Spitzensportler kennen ihn, ambitionierte Freizeitsportler ohnehin, Karrieremenschen und zunehmends sogar Schüler: den Leistungsdruck. Solange die Wettkampfsaison für die meisten noch bevorstehen mag, möchte ich mich auf den Leistungsdruck im Training konzentrieren.

Weiterlesen

#Triday: Bergauffahren für mehr Kraft

Training

Heute geht es um meine Wettkampfvorbereitung für den Buschhütten Triathlon am Sonntag. Denn trotz der komplett flachen Strecke, die dort auf mich wartet, war ich bis Mittwoch auf Gran Canaria. Und dort geht es eigentlich entweder bergauf oder bergab. Flach ist es nie.

Weiterlesen

Triathlon-Profi auf der Kurzdistanz: das kleine Kader-1×1 mit Anja Knapp

Training

Was machst du eigentlich beruflich?“

„Ich bin Triathlon-Profi und nebenberuflich Mikrotechnologin!“

„Wow, krass! IRONMAN auf Hawaii und so, das, wo man am Schluss den Marathon laufen muss??“

„Nein nicht ganz, ich starte über die olympische Distanz für die Nationalmannschaft.“

„Wie? Da gibt es auch was anderes außer dem IRONMAN?“

„Ja, ich schwimme 1500m, fahre 40 Kilometer Rad und Laufe 10 Kilometer am Ende.“

„Achso! Mhm na gut, das könnte ich ja glatt auch noch schaffen – wenn das Schwimmen nicht wäre!“

So oder so ähnlich laufen regelmäßig Gespräche mit mir ab.

Weiterlesen

Prognosetraining

Training

Es ist Frühjahr und die ersten Wettkämpfe rücken näher – höchste Zeit also, um noch ein wenig Selbstvertrauen zu tanken und die Überzeugung zu verbessern, dass man seine Leistung im Ernstfall zu 100% abrufen kann. Techniken, die sich für diesen Zweck gut eignen, sind das Prognosetraining und das Nichtwiederholbarkeitstraining. Grundlage dieser Trainingsformen ist, dass Wettkampfsituationen per se nicht wiederholbar sind, immer mit einer Erwartung einhergehen und Konsequenzen haben.  Weiterlesen

#Triday: Barfußlaufen

Training

So langsam rückt die Triathlonsaison immer näher und deshalb wird es am heutigen #Triday etwas rennspezifischer.

Ich laufe im Rennen meistens barfuß in meinen Schuhen – besonders auf kürzeren Distanzen. Damit ich dabei keine Druckstellen oder Blasen bekomme, gewöhne ich meine Füße langsam an die Wettkampfschuhe.

Weiterlesen

Selbstbestimmend leben

Training

Ich liebe es, Erkenntnisse aus dem Sport in andere Bereiche des Lebens zu transferieren – daher gibt es hier mal wieder einen Ausflug zum Thema „Selbstbestimmung“.

Weiterlesen

Nach oben