DIY Immun-Boost für kalte Tage: Ingwer-Shots


Achtung – jetzt wird es scharf! Ingwershots sind DER Trend aus den USA – und so langsam schwappt er auch in die deutschen Supermarkt-Regale über. Wir bieten euch eine selbstgemachte Alternative!

Mittlerweile dürfte es allseits bekannt sein: das gelbe Knollengewächs hat einen durchweg positiven Einfluss auf unsere Gesundheit. Es regt unsere Durchblutung und unseren Verdauungstrakt an, tötet Bakterien ab und stärkt unser Immunsystem. Gerade in der Übergangszeit vom Sommer zum Herbst sowie während der winterlichen Grippewellen sind Ingwer Shots ein perfekter Bestandteil unserer täglichen Ernährungsroutine.

Einfach gesund - natürlich essen und genießen
Werbung

Die Shots aus dem Supermarkt kosten in der Regel zwischen 2 und 3 EUR pro Fläschchen. Schnell hat man im Monat bei täglichem Verzehr bis zu 90 EUR ausgegeben. Das muss nicht sein – Ingwer Shots könnt ihr kinderleicht und kostengünstig selber machen. Obendrein bestehen sie aus frischen und natürlichen Zutaten und können damit den gekauften Shots definitiv das Wasser reichen.

Zutaten

  • 1 große Knolle Ingwer (nach Belieben geschält oder ungeschält) – ca. 100g
  • Saft von 2 großen Zitronen (ca. 200ml)
  • 2 Äpfel
  • 1 Stück Kurkuma (ca. 3cm lang)
  • 2 TL Honig
  • Wasser nach Belieben

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und auf höchster Stufe mixen. Wir verwenden für die Herstellung des Ginger Shots unseren Vitamix 750Pro* – dieser hat den großen Vorteil, durch seine hohe Drehzahl wirklich sämtliche Bestandteile des Shots cremig und fein zu bekommen und eine homogene Konsistenz zu produzieren. Verwendet ihr einen weniger leistungsstarken Mixer kann es sein, dass ihr die Flüssigkeit ggf. noch einmal durch ein Sieb gießen müsst. Sollte das Ergebnis für euren Geschmack nicht flüssig genug sein, einfach noch ein wenig Wasser dazugeben.

Ingwer-Shots
Ingwer-Shots

Die Ingwer-Flüssigkeit in eine verschließbare Flasche gießen und im Kühlschrank lagern – die Haltbarkeit beträgt in etwa 1 Woche.

Morgens solltet ihr nicht mehr als 20 ml auf nüchternen Magen trinken. Vorsicht: die Flüssigkeit ist sehr scharf – solltet ihr sie nicht vertragen, reduziert es auf jeden zweiten Tag oder verwendet Ingwerwasser anstelle von püriertem Ingwer!

* Affiliate-Link, wird eine Bestellung hierüber ausgeführt, so erhalten wir eine kleine Provision vom Verkäufer. Der Preis bleibt gleich – du bezahlst hierfür nicht mehr, sondern unterstützt uns mit deinem Kauf.
Über Stephanie Päthe

Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Schreibe einen Kommentar


Nach oben