Hallo, Herbst!


Mit Beginn des Septembers haben sich auch die Temperaturen draußen verändert, sodass es für uns alle spürbar und nicht mehr zu leugnen ist: der Herbst ist da!

Die letzten Wettkämpfe der Saison sowie für den einen oder anderen der Saisonabschluss in Form eines Marathons stehen nun langsam bevor, dann geht es in die wohlverdiente Wettkampfpause und die Planung und Vorbereitung der neuen Saison.

Meine Saison 2015 war nach dem Marathon im April bis auf ein paar Radeinheiten, Laufversuche und Einsätze als Stimmungsmacher am Wettkampfrand eine einzige Pause, die von intensiven Zwiegesprächen mit meinem Knie begleitet wurden. Mitunter waren es hitzige Diskussionen um jeden einzelnen Schritt beim Laufen – heißt für mich: die Saison 2016 kann nur besser werden.  Zur detaillierten Planung hatte ich nun ja mehr Zeit als üblich und: verkorkster als 2015 geht es nicht mehr.

Dafür hatte ich viel Zeit, mich mit kulinarischen Experimenten zu beschäftigen. Denn: nicht nur auf unseren Trainingsplänen macht sich der Jahreszeitenwechsel bemerkbar – auch auf unseren Tellern!

© Shutterstock – Hallo Herbst
© Shutterstock – Hallo Herbst

Frei nach unserer TIME2TRI Ernährungsphilosophie, dem „Clean Eating“, bevorzugen wir bei unserer Ernährung möglichst saisonales Obst und Gemüse  – und davon hält der Herbst eine riesige Bandbreite für uns bereit!

In den kommenden Tagen gibt es für alle, die nun etwas ratlos mit dem ein oder anderen Obst / Gemüse in der Hand dastehen und nicht wissen, was sie daraus zaubern können – oder auch für diejenigen, die Lust auf neue Inspirationen und Ideen haben, eine Reihe von passenden Rezepte zur Herbstküche für Sportler und Genießer. Ihr dürft gespannt sein!

Zu den besten Obst- und Gemüsesorten für die kommenden Monate, um fit und gesund durch die kältere Jahreszeit zu kommen, gehören für mich neben Pflaumen, Äpfeln, Birnen und Trauben definitiv Möhren, Kohl in allen Varianten, Brokkoli, Lauch, Kohlrabi, Bohnen, Rote Beete und Kürbis. 

Ein Rezept für ein tolles Kürbis-Curry findet ihr hier.

In diesem Sinne: lasst es euch schmecken freut euch auf weitere kulinarische Herbstbegleiter!

Schlagworte:
Über Stephanie Päthe

Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Schreibe einen Kommentar


Nach oben