Die besondere Mahlzeit: Herbstliche Kürbis-Lasagne mit Pfiff


Die Lasagne gehört definitiv zu den Top 5 der italienischen Gerichte. Mit unserer herbstlichen Variation haben wir eine ganz besondere Version des Pasta-Klassikers kreiert.

Einfach gesund - natürlich essen und genießen
Werbung

Zutaten

  • 1/2 Hokkaido-Kürbis
  • 30g getrocknete Pfifferlinge
  • 2 rote Zwiebeln
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Honig
  • 1 getrocknete Chili
  • 6 Lasagneplatten
  • 150g Ziegenfrischkäse
  • 300g Blattspinat (frisch)
  • Olivenöl
  • Muskatnuss, Salz, Pfeffer, Knoblauch
  • 1 Handvoll Walnüsse
Kürbislasagne
Kürbislasagne

Zubereitung

  1. Die Pfifferlinge für ca. 30 Minuten in warmem Wasser einweichen, gut abwaschen und zur Seite stellen
  2. Den Backofen auf 220° Ober-/Unterhitze vorheizen
  3. Die Zwiebeln fein würfeln, den Kürbis in ca. 1 cm große Stücke schneiden
  4. Etwas Wasser in einem Topf erhitzen, den Blattspinat auf niedriger Hitze darin köcheln und regelmäßig umrühren, bis er beginnt, zusammenzufallen
  5. Den Spinat mit Muskatnuss, Knoblauch und etwas Salz würzen und in einem Sieb abtropfen lassen
  6. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel-Würfel zusammen mit der zerbröselten Chilischote darin glasig dünsten
  7. Die Kürbiswürfel sowie die Pfifferlingen hinzugeben, alles für ca. 5 Minuten anbraten
  8. Den Honig darübergeben und die Kürbis-Pilz-Mischung darin kurz karamellisieren lassen
  9. Mit Salz und Pfeffer würzen, anschließend mit der Gemüsebrühe aufgießen und für ca. 15 Minuten bei mittlerer HItze köcheln, bis der Kürbis zu zerfallen beginnt
  10. Den Ziegenfrischkäse zusammen mit dem Spinat unter die Kürbis-Pfifferling-Sauce mischen und abschmecken.
  11. Eine Auflaufform fetten und abwechselnd Kürbissauce und Lasagnenudeln übereinander schichten. Das Ganze mit 1-2 EL Kürbissauce abschließen und etwas Olivenöl darüber träufeln (ca 1 EL).
  12. Im Backofen für 25-30 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  13. Vor dem Servieren die Walnüsse hacken und darüber geben.
Kürbislasagne
Kürbislasagne
Über Stephanie Päthe

Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Schreibe einen Kommentar


Nach oben