Indisches Linsen-Dal mit Mandeln und Spinat


Die indische Küche gehört definitiv in die Top 5 meiner Food-Hitliste. Dabei mag ich insbesondere die einfachen Rezepte ohne viel Schnickschnack. In diese Kategorie fällt auch das heutige Rezept, ein indisches Dal. Dal ist sozusagen ein Grundnahrungsmittel in Indien und wird klassischerweise aus Hülsenfrüchten gekocht und kräftig mit einer ganzen Reihe von Gewürzen verfeinert.

Da die roten Lisen zu einer Art Brei verkochen, sorgen in unserer Version geröstete Mandeln für den notwendigen Biss, mit Spinat kommt noch ein weiterer Farbklecks auf den Teller.

smoothie und daal-9956

Zutaten

  • 300g rote Linsen
  • 80g Tomatenmark
  • 1l Gemüsebrühe
  • 50g gehobelte Mandeln
  • 100g Tiefkühl – Blattspinat
  • 3 gehäufte TL Garam Masala
  • Pfeffer, Chili, Salz
  • Saft von 1/2 Limette
  • 1 Fetakäse

smoothie und daal-9957

Zubereitung

Die Mandeln in einem Topf ohne Fett anrösten, bis sie anfangen zu bräunen. Die Linsen sowie die Gewürze hinzugeben und kurz zusammen scharf anbraten.

Mit der Gemüsebrühe aufgießen, Tomatenmark und Blattspinat hinzugeben und auf mittlerer Hitze ca. 15-20 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen zu zerfallen beginnen.

Mit Limettensaft, Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Den Fetakäse fein würfeln und kurz vor dem Servieren auf das Dal geben.

 

Über Stephanie Päthe

Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Schreibe einen Kommentar


Nach oben