KONA-Special: Hawaiian Poke Bowl


Sie sind typisch für Hawaii und das Aloha Feeling und daher der perfekte Start für unser KONA-Special: Bowls in allen Variationen. Die Poke Bowl hat auf Hawaii fast den Status eines Nationalgerichtes und ist eine kulinarische Verschmelzung aus der japanischen mit der (west-)amerikanischen Küche.

 

pokebowl3

Zutaten (für 2 Personen):

  • 1 Avocado
  • 1 Mango
  • 1 Granatapfel
  • 2 Karotten
  • 1/2 Gurke
  • 200 g Basmatireis
  • 300 g frisches Lachsfilet in Sushi-Qualität (für Vegetarier eignet sich hier auch Tofu)
  • 1 EL Sesamsamen
  • 1 Prise Rohrohrzucker
  • 3 EL Sojasauce
  • 3 EL Sesamöl
  • 3 EL Reisessig

pokebowl2

 

Zubereitung:

Den Reis nach der Zubereitungsweise auf der Verpackung kochen.

Währenddessen die Granatapfelkerne herauslösen, die Avocado in Streifen und die Mango, die Karotten und die Gurke würfeln

Den Lachs in dünne Streifen schneiden.

Den Reis über die Bowls verteilen und dann die Avocado, die Mango, den Lachs, die Karotten und die Gurke über den Reis verteilen.

pokebowl1

Mit Granatapfelkernen und Sesamsamen bestreuen.

Die Sojasauce, den Rohrohrzucker, das Sesamöl und den Reisessig zu einem Dressing mischen und zum Finale darübergießen.

Schlagworte:
Über Sabrina Stadelmann

Sabrina startet seit der Saison 2018 als Profi-Triathletin. Die Schweizerin verfoglt ihre Ziele mit Ehrgeiz und einem klaren Fokus. Bei TIME2TRI berichtet Sabrina regelmäßig aus ihrem Triathlon-Alltag und gibt Tipps rund um die glutenfreie Ernährung.

Schreibe einen Kommentar


Nach oben