Ozapft is! Obazda-Rezept fürs Oktoberfest


Mittlerweile kommt man weltweit kaum mehr an ihm vorbei und es ist DAS Ereignis, das viele Menschen aus dem Ausland mit Deutschland verbinden: das Oktoberfest. Neben Dirndl, Lederhosn und Blasmusik steht das Münchner Traditionsfest natürlich vor allem für eines: Bier und deftiges Essen.

Auch ich als echtes bayerisches Mädel bin natürlich großer Fan der Wiesn und kann es kaum erwarten, selbst im Dirndl die bayerische Landeshauptstadt unsicher zu machen. Natürlich darf daher auch auf unserer Knowledge Base ein passendes Rezept dazu nicht fehlen. Ich habe mich für einen richtig leckeren Obazda entschieden, der deutlich kalorienärmer ist als das bayerische Originalrezept – ihm aber im Geschmack in nichts nachsteht.

Kona-9852

Zutaten

  • 2 reife Camembert
  • 1 TL Butter
  • 200g Magerquark
  • 1 fein gewürfelte rote Zwiebel
  • Salz, süßes Paprikapulver, Pfeffer, Kümmel
  • frischen Schnittlauch, in feine Ringe geschnitten
  • Dinkelvollkorn-Brezeln zum Dippen

Zubereitung

Achtung-jetzt macht der Obazda seinem Namen alle Ehre. Übersetzt heißt er so viel wie „Angebatzter“- also eigentlich ein glitschiger Klumpen. :-)

Kona-9858

Man schneide den Camembert in feine Würfel, Mische Magerquark, Butter und Zwiebel dazu und los geht der Spaß: mit beiden Händen rein ins Vergnügen und kneten, was das Zeug hält – so lange, bis sich alles zu einer homogenen Masse verbunden hat. Danach kommen die Gewürze und der Schnittlauch dazu.

Kurz abschmecken und genießen! An Guadn!

Über Stephanie Päthe

Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Schreibe einen Kommentar


Nach oben