Rezept-Tipp: In 45 Minuten zur Kürbis-Apfel-Marmelade


Selbstgemachte Marmelade ist doch einfach die beste. Meist ist der Aufwand aber so groß, dass man die Zeit dann doch lieber zum Trainieren verwendet, statt Marmelade zu kochen. Mit diesem Rezept ist in nur 45 Minuten ein Liter Kürbis-Apfel-Marmelade fertig.

Kürbis enthält wie alle roten oder orangefarbenen Gemüsesorten große Mengen an Beta-Carotin, welches die Vorstufe des wichtigen Vitamin A ist. Kürbis enthält fast keinen Fruchtzucker, wodurch die Marmelade nicht zu süß wird.

Apfel bringt viel Vitamin C mit, um mit einem gesunden Frühstück fit in den Tag zu starten.

Der Anteil des Gelierzuckers richtet sich nach gewünschter Süße und verwendeter Art von Gelierzucker. Wir freuen uns, dass der Markt mit dem Trend der Zuckerreduzierung mitgeht und 2:1 Gelierzucker zum Standardprodukt in jedem Supermarkt geworden ist. 3:1 Gelierzucker findet sich leider noch sehr selten in den Regalen, weshalb das Rezept auf das Verhältnis 2 Teile Frucht und 1 Teil Zucker ausgelegt ist.

Vitamine
Zutaten Kürbis-Apfel-Marmelade

Die Zutaten

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 2 säuerliche Äpfel
  • Saft von 1 Zitrone
  • 500g Gelierzucker 2:1
  • 50 ml Apfelsaft
  • Ingwer, Zimt, Vanille nach Belieben

Auf die Plätze, fertig, los!

Den Kürbis mit der Schale in kleine Würfel schneiden, die Äpfel schälen und ebenfalls würfeln.

0:15

Davon 1 kg in einen Topf geben und mit dem Saft der ausgepressten Zitrone, sowie dem Apfelsaft übergießen. Alles zugedeckt 5 Minuten andünsten. Nach Belieben kann die Marmelade nun mit fein gehacktem Ingwer, gemahlener Vanille und/oder Zimt verfeinert werden. Der Kürbis wird nicht vorgekocht, damit alle Vitamine in der Marmelade erhalten bleiben.

0:20

Den Topf von der Platte schieben und je nach Belieben pürieren. Es dürfen gerne noch Stücke sichtbar bleiben. Es sieht jetzt noch nicht wie Marmelade aus, sondern eher wie Kompott. Das ändert sich aber gleich.

0:25

Den Gelierzucker unter das Püree mischen und unter stetigem Rühren 10 Minuten einkochen. Parallel dazu die Gläser heiß ausspülen und gut abtrocknen.

0:35

Die Marmelade in die Gläser füllen, die Ränder sauber abwischen und gut verschließen.

0:45

Der kleine Rest, der zuuufällig nicht mehr in die Gläser gepasst hat, kann direkt auf einer leckeren Scheibe Brot probiert werden.

 

Schlagworte:
Über Sandra Schlichenmaier

Als Leistungssportlerin mag Sandra Abwechslung beim Sport und nutzt TIME2TRI, um Struktur in ihr Training zu bringen. Sandra ist die Disziplin in Person, aber wenn bei ihr morgens ein Nüchternlauf auf dem Plan steht, fällt er öfters mal auf dem Weg vom Bett zum Frühstückstisch dem Hunger zum Opfer. Da die Athletin in ihrer Karriere mit zahlreichen Trainern zusammen gearbeitet hat und selbst als Trainer aktiv ist, hält sie bei uns den Kontakt zu den Coaches.

Schreibe einen Kommentar


Nach oben