Soulfood in a Bowl: asiatischer Glasnudelsalat mit Honig


Ich liebe Asien. Nicht nur wegen Land und Leuten sondern vor allem auch aus kulinarischer Sicht. Gerade im Sommer kommen bei uns regelmäßig diverse Gerichte aus dem asiatischen Raum auf den Tisch. Sie sind schnell und kinderleicht zuzubereiten, liegen nicht schwer im Magen und stecken voller gesunder und leckerer Zutaten.

So auch unser heutiges Rezept – ein leckerer Glasnudelsalat, der sowohl warm als auch kalt gegessen werden kann und eines meiner alltime favourite Gerichte ist.

reisnudelsalat-8663

Zutaten (reicht für ca. 2 Portionen)

  • 2 Lachsfilets, frisch oder aufgetaut
  • 1 rote Zwiebel, in feine Ringe geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 2 Möhren, in feine Stifte geschnitten
  • 8 Stangen grüner Spargel, in grobe Stücke geschnitten
  • 50g Baby-Blattspinat
  • Saft von 1 Limette
  • 100g Glasnudeln
  • 400ml Wasser
  • 50g Erdnüsse, gehackt
  • 20g Honig
  • 4 EL dunkle Sojasauce
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • Salz
  • 1 Handvoll Koriander (nach Belieben)

reisnudelsalat-8655

Zubereitung Glasnudelsalat

  • den Backofen auf 150 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  • Das Wasser in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Honig, etwas Salz (ca 1/2 TL) und 3 EL Sojasauce hinzugeben, kurz aufkochen lassen.
  • Die Hitze reduzieren, sodass die Flüssigkeit nicht mehr kocht. Die Lachsfilets hineinlegen und bei geschlossenem Deckel für ca. 8 Minuten im Sud ziehen lassen.
  • Die Lachsfilets zusammen mit 5 EL Sud in eine ofenfeste Form geben und für weitere 5 Minuten in den Backofen stellen.

reisnudelsalat-8639

  • Den Sud erneut aufkochen, den Spargel und die Möhren in den Sud geben und 2 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Hitze verringern, die Glasnudeln hinzugeben und ca. 3-4 Minuten garen, bis sie durch sind.
  • Die Glasnudeln abgießen und in einer Schüssel zusammen mit den Spinat, den Erdnüssen und dem Limettensaft vermengen. 1 EL Sojasauce und Limettensaft sowie die Chiliflocken hinzugeben und bei Bedarf noch etwas nachsalzen und -schärfen.
  • Die Lachsfilets in grobe Stücke schneiden und vorsichtig unterheben.
  • Nach Belieben mit Koriander garnieren.

 

Über Stephanie Päthe

Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Schreibe einen Kommentar


Nach oben