Tipp: der weltschönste no-bake Kühlschrankkuchen


Für diesen Kuchen habe ich mich selbst ein kleines bisschen gefeiert. Er entstand relativ spontan in den späten Abendstunden bei einer Experimentier-Runde in unserer TIME2TRI Küche. Zunächst hatte ich Bedenken, dass es sich bei dem Rezept um ein Experiment für die Tonne handeln könnte – nach einer Nacht im Kühlschrank ist jedoch der weltschönste no-bake-cake herausgekommen, den ich euch nicht vorenthalten möchte.

Zutaten für den Boden

  • 150g gemahlene Mandeln
  • 100g Kokosflocken
  • 120g flüssige Butter
  • 2 EL Ahornsirup

Zutaten für die Quarkmasse

  • 500g Magerquark
  • 100g Frischkäse
  • 200g geschlagene Sahne
  • 50ml Kokosmilch
  • 250g pürierte Pfirsiche mit Schale
  • 2 Beutel Gelier-Fix
  • 4 EL Ahornsirup
  • frische Früchte zum Dekorieren

nobakecake-8864

Zubereitung

Eine Springform (Durchmesser 24cm) am Boden mit Backpapier auslegen.

Die Zutaten für den Boden gut verkneten und in die Springform geben. Dabei sowohl den Teig auf den Boden geben als auch einen kleinen Rand modellieren.

Den Boden in den Kühlschrank geben und fest werden lassen.

Währenddessen den Quark mit den pürierten Früchten, dem Frischkäse sowie der Kokosmilch verrühren. Das Gelierfix einrühren. Abschließend vorsichtig mit einem Löffel die geschlagene Sahne samt Ahornsirup unterheben.

Die Masse auf den Boden geben.

Mit frischen Früchten und Kokosraspeln garnieren, den Kuchen anschließend kalt stellen, bis er komplett durchgehärtet ist (idealerweise über Nacht).

Über Stephanie Päthe

Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Schreibe einen Kommentar


Nach oben