Süß, sündhaft und unwiderstehlich – Mentaltipps für innere Stärke


Gehörst du zu den Leuten, die vor Torten einknicken, bei Schokolade dahinschmelzen und bei Gummibärchen schwach werden? Dann ließ weiter und finde heraus, wie du standhaft bleiben kannst.

Auserlesene Walnüsse, zartschmelzendes Nougat, cremig-fruchtiges Topping, himmlisch glitzernde Glasur, krachige Chips mit peppiger Würze – die Werbesprache ist einfallsreich, um dem Verbraucher ungesunde Speisen schmackhaft zu machen. Falls Süßes nicht zu deiner Schwäche zählt, kannst du den folgenden Tipp trotzdem auf deine schwachen Momente anwenden. Diese können durchaus auch herzhaft oder fettreich oder was auch immer sein.

„Mentaltipp für schwache Momente.“

Präventiv handeln

Mentaltraining arbeitet stark präventiv. Das bedeutet, dass darauf hintrainiert wird, Problemsituationen gar nicht erst aufkommen zu lassen. Nun kannst du dich 1 Jahr auf besonders sündhafte Ereignisse wie Weihnachten, Ostern, Geburtstage etc. vorbereiten. Ist durchaus sinnvoll, aber wohl für die wenigsten von uns praktikabel.




Oder du versucht einfach, dir vor Eintreffen der problematischen Situation zu überlegen, wie du genau dann reagieren möchtest. Das positive daran ist: du überlegst dir vorher, d.h. wenn deine Gemütslage noch stabil und du deine Hände und Zunge unter der Kontrolle deiner Gedanken, die dich durch dein Leben führen, wie du in der problematischen Situation reagieren möchtest.

Befindest du dich zu einem späteren Zeitpunkt in der problematischen Situation, hast du deinen Notfallplan bereits parat. Du kannst einfach darauf zurückgreifen.

Resilient Essen Notfallplan

Ich kenn mich, bei mir ist das so.

Es ist gut, dass du dich kennst. Was machst du mit dieser Erkenntnis? Du akzeptierst sie. Bei mir ist das so… Ok. Das ist eine von zwei Entscheidungsmöglichkeiten. Die andere ist zu sagen: Ich kenn mich, bislang war das so (…) bei mir und ab heute fange ich an, so (…) zu sein. Mit dieser Aussage hast du vor dir viel bessere Chancen neue Wege zu gehen. Du selbst sagst dir damit, dass du dich ändern möchstest und du dir eine Änderung zutraust.

„Traue dich, gewohnte Verhaltensmuster zu verlassen, und gib dir Chancen zur Veränderung.“

Nochmal in Kürze

Angenommen vor dir liegt eine problematische Situation. Das kann ein großes Festmahl sein, ein süßes Café oder was auch immer dich schwach werden lässt. Dein Notfallplan lautet dann wie folgt:

  1. Überlege dir vorher, wie du dich in der problematischen Situation verhalten möchtest.
  2. Glaube daran bzw. stelle sicher, dass du das unter 1 genannte gewünschte Verhalten umsetzen kannst.
  3. Tu es.

Gültigkeitsbereich

Das beste daran: dieses Vorgehen ist auf (fast) alle Stress- und Nervsituation anwendbar. Diese Methodik befähigt dich, selbst zu entscheiden, was dich emotional aus der Bahn bringen darf. Du hast es in der Hand, es ist deine Entscheidung.

Ich verwende die Vorgehensweise ganz gerne, wenn mir Kollegen beim Verlassen der Firma um 16:00 Uhr an den Kopf schmettern: „Na, halben Tag Gleitzeit?!“ So wie dieser Spruch mich nicht mehr auf die Palme bringt, kannst du es auch schaffen, den Reiz jeder Stress- bzw. Nervsituation zu entkräften.

Gutes Gelingen!

Summary
Article Name
Süß, sündhaft und unwiderstehlich - Mentaltipps für innere Stärke
Description
Gehörst du zu den Leuten, die bei Schokolade dahinschmelzen und bei Gummibärchen schwach werden? Dann finde heraus, wie du standhaft bleiben kannst.
Author
Publisher Name
TIME2TRI GmbH
Über Astrid Ecke (sportsbirne)

Astrid hat ihre eigenen Triathlon-Disziplinen: Mountainbiken, Bergsteigen und Tennis. Als alpine Ausdauersportlerin hat die Mentaltrainerin schon so manche Extremsituation gemeistert. Bei TIME2TRI sorgt Astrid mit vielen Tipps und Tricks für Kopfarbeit und mentale Stärke - und Bestleistung, wenns drauf ankommt.

Schreibe einen Kommentar


Nach oben