Die perfekte Schwimmbrille – ein Interview mit Amélie vom Team speedo


Vor einiger Zeit habe ich mich auf die Suche nach der perfekten Schwimmbrille begeben – und wurde mit meiner Schwimmbrille des Herstellers speedo fündig. Amélie vom Team Speedo stand mir bei dieser Gelegenheit zu einem kleinen Interview zur Verfügung.

Verglichen mit anderen Herstellern – was zeichnet Speedo-Schwimmbrillen besonders aus?

Amélie: Speedo-Schwimmbrillen zeichnen sich durch zwei innovative Technologien aus. Mit IQfit und Biofuse können wir höchsten Tragekomfort und optimale Dichtung gewährleisten.

Die Abdichtung unserer IQfit Brillen wurden mit Hilfe von über 1000 Kopfscans entwickelt, sodass eine optimale, gesichtsnahe und anatomisch erforschte Passform für jede Kopfform gegeben ist. Kombiniert mit einem größenjustierbaren Kopfband mit Skala, kann der Sitz der Brille auch beim Schwimmen schnell eingestellt werden. 

Was für Besonderheiten gilt es bei der Entwicklung, aber auch beim Kauf von Schwimmbrillen für den Triathlon-Sport zu beachten?

Amélie: Besonders im Triathlonsport spielen Komfort, Dichtung und ein weites Sichtfeld eine wichtige Rolle. Beim Massenstart muss man versuchen den Überblick zu behalten und sich gut einzuordnen. Daher ist eine Schwimmbrille mit einem großen Sichtfeld sehr hilfreich. Je nach Distanz verbringt man im Training recht viel Zeit im Wasser, sodass ein hoher Tragekomfort gewährleitet sein sollte. Schwimmen ohne abgelenkt zu sein und sich auf das Training konzentrieren zu können! –Das ist doch das wichtigste. Mit unseren IQfit Brillen ist man da auf jedenfall auf der sicheren Seite.

Kaum etwas ist wichtiger als der präzise Sitz der Schwimmbrille – worauf ist beim Einstellen der Schwimmbrille konkret zu achten – wie sollten die Schalen, Nasensteg und Kopfband sitzen?

Amélie: Die Brille sollte so eingestellt werden, dass es nirgendwo zu Druckstellen kommen kann. Am einfachsten ist es die Brillengläser anzudrücken, sodass sie schon ohne Kopfband halten. Dann das Kopfband überziehen und so festmachen, dass der Halt der Gläser unterstützt wird. Dabei auf keinen Fall so festziehen, dass es zu Abdrücken um die Augenpartien kommt.

Wie sieht die richtige Pflege für ein möglichst langes Leben der Schwimmbrille aus?

Amélie: Dafür gibt es zwei einfache Ratschläge. Zum einen ist es wichtig möglichst wenig mit den Fingern an die Innenseite der Brillengläser zu geraten, damit die Anti-Fog Beschichtung bestehen bleibt. Zum anderen sollte man einfach nach dem Schwimmen die Brille kurz unter der Dusche mit klarem Wasser abwaschen und so in das Etui zurücklegen. Die Gläser trocknen von ganz allein und das aggressive Chlor ist so vom Material abgewaschen. 

Summary
Article Name
Die perfekte Schwimmbrille - ein Interview mit Amélie vom Team speedo
Description
Amélie vom Team Speedo stand uns bei unserer Suche nach der perfekten Schwimmbrille zu einem kleinen Interview zur Verfügung.
Author
Publisher Name
TIME2TRI GmbH
Publisher Logo
Über Stephanie Päthe

Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Schreibe einen Kommentar


Nach oben