Intervalle beim Laufen hasse ich wie Lakritz: #fragenfreitag mit Swiss Claudi


Claudi ist Triathletin und wohnt in der Schweiz. Sie ist leidenschaftliche Sportlerin und liebt es einfach sich in der Natur zu bewegen. Welche berühmte Persönlichkeit sie gern mal kennenlernen und was sie mit auf eine einsame Insel nehmen würde, erfahrt ihr bei unserem #fragenfreitag. Viel Spaß!

1) Mit welcher berühmten Persönlichkeit (bereits gestorben oder noch lebend) würdest du gerne einmal einen Tag verbringen und warum?

Daniela Ryf – meine Triathlongöttin! Ihr Leistungen beeindrucken mich so ungemein und sie kann genauso wenig Klimmzüge wie ich, das macht sie noch sympathischer 😉 Mal ne Runde auf dem Bike mit ihr wäre der Hammer (also Dani recovery und ich dann allout)

rfea
Claudi ist immer fleißig – auch beim Athletiktraining

2) Deine größte Leidenschaft außerhalb des Triathlonsports?

Ich versteh die Frage nicht :-) Für mich gibt es keine andere Leidenschaft! Sport ist für mich meine grosse Liebe, mein bester Freund, mein treuster Begleiter und mein pures Glück und ich bin so dankbar, ihn auszuüben zu können.

3) Welcher Wettkampf war dein erster? Welche besondere Erinnerung verbindest du mit ihm?

Triathlon in Uster. Meine Erinnerung daran ist der Moment am Übergang von Bike zur Wechselzone, als der Typ mich angebrüllt hat, ich müsse absteigen (ich hatte doch keine Ahnung) und ich vor Schreck so in die Eisen gegangen bin, dass ich fast über den Lenker geflogen wäre.

sdfafa
Beim Schwimmen geht´s oftmals ALLOUT

4) Was ist der größte Fauxpas, der dir jemals in einem Wettkampf oder im Training passiert ist?

2016 Spartan Race (Obstacle Run): 400m vorm Ziel vom Hindernis abgerutscht, 3m tief gestürzt und dann mit 2fach gebrochener Wirbelsäule und zertrümmerten Ellenbogen trotzdem bis zum Ziel und gefinisht.

5) Was darf in deinem Rucksack niemals fehlen?

Handy und Labello – überlebenswichtig!

6) Mit welcher Trainingseinheit kann man dich so richtig ärgern?

Intervalle beim Laufen (ausser am Berg, das geil)…wir werden nie Freunde werden. Hinterher ist das Gefühl natürlich super, aber während des Laufens hasse ich es wie Lakritz.

7) Welche 3 Dinge würdest du mit auf eine einsame Insel nehmen?

Wieso müssen es immer 3 sein??? Ich möchte 5 Dinge mitnehmen, bitte:

  • Schwimmbrille
  • Laufschuhe
  • Meinen BRO (mein Argon18)
  • Handy
  • Kopfhörer
adfaf
Claudi und ihr Lieblingsbike

8) Wer oder was hat dich in deinem Leben am meisten geprägt?

Mein Bruder, Frank! Er ist der einzige Mensch auf der Welt, dem ich blind vertraue, der mein Leben lang für mich da war/ist und den ich absolut bedingungslos liebe.

9) Was wolltest du schon immer mal machen?

Mit nem Fallschirm aus nem Flugzeug springen und somit ein Fleckchen der wunderschönen Schweiz von oben sehen. Oder um etwas bescheidener zu sein: Etwas selber kochen, was mal wirklich schmeckt.

10) Vervollständige den Satz: Triathlon ist für mich….

Mein Leben, meine Liebe, meine Leidenschaft – alles was ich brauche, um glücklich zu sein.

Über Lena Nikolakis

Lena ist nicht nur unser TIME2TRI Kreativkopf sondern auch als begeisterte Ausdauersportlerin dem Triathlonsport verfallen. Mit einem Ohr immer am Puls der Zeit weiß sie ganz genau ,welche Themen und Trends die Szene aktuell bewegen. Neben gutem Design und geometrischen Formen ist Lena vor allem für schnelle Motoren und Jan Frodeno zu begeistern...

Schreibe einen Kommentar


Nach oben