Frischer Wind in der Reihe der TIME2TRI Autoren: Manuela Oestreich


Es ist nicht zu übersehen: der Sommer ist endlich da! Die Tage sind wieder länger, die Temperaturen milder – perfekte Voraussetzungen für ausgedehnte Trainingseinheiten im Freien!

Mit den Sommermonaten kommt auch frischer Wind in unsere Artikel – mit Manuela Oestreich wächst unser TIME2TRI Autorenteam um eine weitere Triathletin, die euch mit Rat und Tat zur Seite steht und viele Tipps bereithält. Damit ihr Manu besser kennenlernen könnt, stand sie uns vorab für ein kleines Interview zur Verfügung.

1.) 5 facts about Manu – was sollten unsere Leser über dich wissen?

Ich habe ein Faible für gutes und gesundes Essen, beschäftige mich mit Trends und Mythen der Ernährung. Darüber hinaus bin ich diplomierte Fitnessökonomin (BA) – Sport, Bewegung und Ernährung stehen also beruflich und privat im Mittelpunkt meines Lebens. Beruflich berate ich Unternehmen im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement in den Themenfeldern Bewegung und Ernährung – privat bin ich aktive Triathletin, Aqua Fitnesstrainerin und Radguide bzw Triathlontrainerin in diversen Triathloncamps.

2.) Welche Themenschwerpunkte werden in deinen Artikeln zu finden sein?

Ernährung, Athletik, Radfahren und Triathlon Camps/Wettkämpfe.

3.) Wie sieht für dich das perfekte Trainingslager aus?

Gutes Wetter, nette Menschen und schöne Strecken zum Radfahren und Laufen.

Manuela Oestreich - Foto: Olebike
Manuela Oestreich – Foto: Olebike
4.) Was sind für dich die drei größten Fehler, die dir im Trainingslager regelmäßig begegnen?

Viele Triathleten hören zu wenig auf den eigenen Körper und übernehmen sich: es werden zu viele, zu intensive Einheiten absolviert. Die Wettkampf Saison beginnt quasi bereits im Trainingslager und der ein oder andere hat da seinen Höhepunkt.

5.) Nicht jeder schafft es zeitlich oder finanziell, im Frühjahr für ein Trainingslager in den Süden zu fliegen – was empfiehlst du den Leuten, die zu Hause bleiben müssen?

Man muss nicht unbedingt in den Süden fliegen, auch in heimischen Gefilden lässt es sich wunderbar trainieren. Wunderbar eignen sich die Maifeiertage, um ein verlängertes Wochenende intensivere Trainingsblocks einzubauen. Ich würde dennoch empfehlen dazu weg zu fahren, damit man sich wirklich nur aufs Training konzentrieren kann. Die deutschen Mittelgebirge (Eifel, Schwarzwald, Allgäu) sind tolle Trainingsreviere zum Radfahren und Laufen und ein Schwimmbad findet sich auch immer.

Manuela Oestreich - Foto: Olebike
Manuela Oestreich – Foto: Olebike
6.) Dein Geheimtipp für alle, die mit dem Rennrad auf Mallorca unterwegs sind?

Da gibt es so einige Plätze: Käse-und Mandelkuchen in Colonia St.Pere zum Beispiel oder die Cala Tuent bei Sa Calobra. Auch der Kirchplatz in Sineu ist auf jeden Fall ein Besuch wert .

 

Liebe Manu, wir freuen uns, dass du mit an Bord bist – und wir sind gespannt auf deine Beiträge!

Summary
Article Name
Frischer Wind in der Reihe der TIME2TRI Autoren: Manuela Oestreich
Description
Mit den Sommermonaten kommt auch frischer Wind in unsere Artikel – mit Manuela Oestreich wächst unser TIME2TRI Autorenteam um eine weitere Triathletin, die euch mit Rat und Tat zur Seite steht und viele Tipps bereithält.
Author
Publisher Name
TIME2TRI GmbH
Publisher Logo
Über Stephanie Päthe

Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Schreibe einen Kommentar


Nach oben