Schlagwort: Mentales Training


Trau ich mir zu wenig zu?

Training

Unser wunderbarer Triathlonsport bietet reichlich davon: immer wieder neue und noch größere Herausforderungen! Ein noch nie absolviertes Trainingspensum beim Schwimmen, eine neue Rekordstreckenlänge beim Radfahren oder unbekanntes Terrain beim Laufen. Das Engelchen auf der rechten Schulter flüstert sofort: aujaaaaaa, na komm, mach schon, das wird klasse! Und links das Teufelchen: lass die Finger davon! Das schaffst du auf keinen Fall!
Weiterlesen

Veränderung von Selbstgesprächen

Training

In einem vergangenen Beitrag bin ich auf die drei Typen von Selbstgesprächen eingegangen. Sollten Sie diesen nicht mehr vor Augen haben, empfehle ich kurz zurückzugehen und die Erinnerungen aufzufrischen.  Denn in diesem Artikel möchte ich vor allem auf die beschriebenen positiven und negativen Selbstgespräche eingehen und euch einen Weg anbieten, wie ihr eure negativen Selbstgespräche in positive verändern könnt. Weiterlesen

Kann man das Wechseln im Triathlon mental trainieren?

Training

Sowohl Wechsel- als auch Koppeltraining sind feste Bestandteile eines jeden Trainingsplans. Beim Koppeltraining lernt der Körper, sich auf die wechselnde Belastung zwischen dem Schwimmen und dem Radfahren einerseits und dem Radfahren und Laufen andererseits einzustellen. Durch das Wechseltraining wird der Bewegungsablauf des Wechsels selbst trainiert. Dies lässt sich perfekt durch mentales Training unterstützen. 

Weiterlesen

Nach oben