Produkttest: Brunox fürs Rad


Für viele steht der Name Brunox nur für die Pflege der Federgabel. Doch über die Jahre hat sich die Produktpalette zur Radpflege erweitert.
Wir von TIME2TRI durftem die komplette Produktpalette für die Radpflege von Brunox testen.

Im Rahmen der Off-Season-Pflege des Renn- und Triathlonrades sowie der Winterpflege des MTB in der Nutzung als Jobrad und Wettkampfrad habe ich die Produkte

getestet.

TIPP: Die Radpflege immer an der frischen Luft oder in gut belüfteten Räumen durchführen. Der Geruch der Produkte hält sich sonst hartnäckig

Die Grundreinigung des Rades fand mit Wasser und einem Spritzer Spülmittel statt.  Stärker verschmutzte Teile wie bspw. Kette und Umlenkröllchen habe ich intensiv und einzeln gereinigt. Die Kette habe ich mehrfach durch einen in BRUNOX® TURBO SPRAY getränkten Lappen gezogen. Zur einfacheren und vollständigen Reinigung des Schaltwerks habe ich dieses vom Rahmen entfernt und die Schaltröllchen ausgebaut, um diese ebenfalls in einem in Brunox getränkten Lappen von Schmutz befreit.

BRUNOX Turbo Spray

Das Brunox Turbo Spray ist die optimale Allzweckwaffe für die Werkstatt. Auf den Punkt aufgesprüht, besitzt es eine sehr hohe Kriecheigenschaft, um auch Dreck in kleinsten und engsten Räumen zu entfernen. Die hohe Kriecheigenschaft hilft bspw. bei der Kette, auch zwischen den Kettengliedern den Dreck zu entfernen. Wichtig ist hierbei, dass die Kette im Anschluss wieder sorgfältig geschmiert wird. Das Turbo Spray hat als Anwendungsziel die Reinigung sowie Schutz vor Korrosion und Schmierung. Somit bekamen nach der Reinigung alle mechanisch beweglichen Teile (Umwerfer, Schalthebel,…) die nötige Pflege und einen Spritzer des Turbo Sprays.

Nutzen ist, dass diese Teile eine All-inklusive Pflege bekommen. Sie werden gereinigt, geschmiert und bekommen einen Schutz vor Korrosion. Und es gibt nichts schöneres, als wenn der Gangwechsel geschmeidig und direkt erfolgt.

Test Brunox Turbo Spray
Test Brunox Turbo Spray

BRUNOX Carbonpflege

Der Carbonrahmen wurde nach der Grundreinigung mit dem Carbonpflegemittel nachbehandelt. Nachdem der Rahmen gereinigt und getrocknet wurde, habe ich etwas Brunox Carbonpflege auf einen sauberen Lappen geträufelt und den Rahmen poliert. Erstaunlich, wie viel Dreck sich dennoch im Lappen wiedergefunden hat!

Test Brunox Carbonpflegeprodukte
Test Brunox Carbonpflegeprodukte

Durch die Behandlung soll weniger Staub und Schmutz am Rad haften bleiben. Da sich aktuell die Wettkampfräder im Winterschlaf befinden, werde ich hierzu erst im Frühjahr ein Urteil bilden können. Zur besseren Beurteilung habe ich eine Hälfte des Unterrohrs mit der Carbonpflege behandelt, die andere Hälfte nicht. So kann ich eine wirklich Aussage über die Nachhaltige Wirkung gegen die angekündigte Schmutzabweisung und generelle Pflege machen. Rein optisch betrachtet sieht man aber einen direkten Unterschied: die behandelte Seite glänzt.



BRUNOX TOP-KETT BULK

Da die Wettkampfräder über die Off-Season trocken gelagert werden, habe ich zur Schmierung der Kette auf das TOP-KETT BULK zurückgegriffen. Hierbei handelt es sich um ein Schmiermittel auf Basis von Schmierbeschleunigern und Korrosionshemmern, welches klassisch wie andere Kettenöle auch direkt auf die Kette, unter Drehen der Kurbel, aufgetragen wird. Dank der guten Fließeigenschaften (also einer geringen Viskosität) gelangt das Schmiermittel auch in die zuvor gereinigten Gelenke und schmiert dort. Ich empfehle, über Nacht das TOP-KETT-BULK einwirken zu lassen und am nächsten Tag mit einem sauberen Lappen die Überreste abzunehmen und die Kette so vor direkter Neuverschmutzung durch Anheften von Dreck zu schützen. Das TOP-KETT BULK und TOP KETT ergänzen sich perfekt. Wer denkt schon immer daran, die Kette über Nacht zu schmieren? Dank TOP-KETT kann die Kette kurzfristig vor der anstehenden Ausfahrt geschmiert werden ohne danach das Rad und Kleidung durch abspritzende Kettenöl-Reste zu verdrecken.

Anders hingegen bei meinem Jobrad. Hier war die Kette durch die Winterbedingungen (Schnee, Salz und Eis) stark gezeichnet. Das Salz auf der Straße in Verbindung mit der Schnee-/Eisschmelze machte sich immer direkt bemerkbar! So musste die Kette wöchentlich gereinigt werden. Neben der Grundreinigung mit dem Turbo Spray kam zur Schmierung das Brunox TOP-KETT Spray zum Einsatz. Speziell für diese Herausforderungen bietet Brunox das TOP-KETT an.  Das hat den Vorteil gegenüber dem Öl, dass es nicht nachträglich abgewischt werden muss, sondern einfach verdunstet. Die Anwendung war super einfach. Das Rad im Montageständer eingespannt, habe ich die Kurbel rückwärts gedreht und dabei dezent auf die über die Kassette laufende Kette die Schmierung vorgenommen. Die Flaschengröße reicht bei der Anwendung bei mehreren Rädern locker für eine ganze Saison.

BRUNOX DEO

Im Rahmen des Wintertrainings kam das Mountainbike zum Einsatz, sowie auch beim Crossduathlon Dirty Race in Murr. Hierbei gönnte ich dem Mountainbike die entsprechende Pflege mit dem in Rock-Shox Kooperation entwickelten Federgabel-Pflegespray BRUNOX® DEO FÜR DIE FEDERGABEL. Durch den Einsatz des DEO soll die Dichtung gereinigt und geschmeidig gehalten werden. Von der Anwendung des Turbo Spray wird absolut abgeraten! Die Anwendung des Sprays ist denkbar einfach. Nach der einfachen Grundreinigung (lauwarmes Wasser und ein Lappen, kein Hochdruckreiniger) der Tauchrohre und Dichtung das Deo dünn auftragen und durch einfedern der Gabel verteilen. Überschüssiges Deo mit einem sauberen Lappen vom Tauchrohr abnehmen. Durch die ausschließliche Anwendung auf der Federgabel ist die Ergiebigkeit der kleinen Flasche mehr als ausreichend.

Brunox Deo für die Federgabel
Brunox Deo für die Federgabel

Hinweis: Über die Anwendung von Brunox DEO mit FOX Gabeln gibt es widersprüchliche Aussagen. Ich selbst nutze es mit meiner FOX Gabel und habe bisher keine Probleme bezüglich der Dichtung gehabt.

Fazit

Für mich war bereits immer schon das BRUNOX Turbo Spray und das Deo für die Federgabel fester Bestandteil meiner Radpflege Ausstattung, daher kann ich diese Produkte nur wärmstens empfehlen. Im Anwendungstest hat mich vor allem die Carbonpflege überzeugt. Was in der Anwendung nach der Grundpflege noch an Schmutz beseitigt werden konnte und wie stark der Rahmen anschließend glänzte, hat mich begeistert. Die Helfer für die Kettenreinigung überzeugten durch hohe Schmier- und Kriecheigenschaften sowie einer zu erwartenden Renigung und guter Dosierbarkeit. Hier konnte ich aber (noch) keinen Unterschied zu bisher verwendeten Produkten feststellen.

 

Über Simon Schlichenmaier

Simon ist Triathlet aus Passion und will nicht nur sportlich immer besser werden. Sein Ziel ist es, durch TIME2TRI diese Leidenschaft an andere Athleten weiterzugeben. Als User der ersten Stunde ist er bei TIME2TRI besonders kritisch und will die perfekte Software als Trainingsbegleiter. Privat ist Simon ein "Mitesser" und spekuliert immer darauf, dass andere ihre Portion nicht schaffen.

Schreibe einen Kommentar


Beteilige dich an der Konversation zu “Produkttest: Brunox fürs Rad”

Nach oben