TIME2TRI testet: Flapjacks von HAFERVOLL


Breit, ohne high zu machen. Mit lustigen Sprüchen und bunter Verpackung sind sie per Post zu mir gekommen: die Flapjacks der Firma Hafervoll.

Hafervoll
Hafervoll

Auf der Suche nach einem Energielieferanten für Zwischendurch oder für eine Extraportion Power vor längeren Trainingseinheiten habe ich mich in den Snack-Dschungel gewagt und dabei kräftig aussortiert.

Ich wollte ein verpacktes Produkt haben, am Besten einen Riegel. Etwas, was ich morgens in meine Tasche werfen kann ohne Angst zu haben, dass sich der Inhalt in ihr verteilt oder dass es eintrocknet / gekühlt werden muss.

Ich wollte so wenige, dafür so hochwertige Inhaltsstoffe wie möglich haben. Ein durchschnittlicher „Fitness“-Riegel hat ca. 20-25 Inhaltsstoffe, darunter meist Zucker, Maismehl, Karamellzuckersirup, Emulgatoren sowie diverse Aromen. Da ich versuche, mich weitestgehend „clean“ zu ernähren, für mich ein absolutes Tabu.

Weiterhin wollte ich ausnahmsweise mal nicht selbst in der Küche stehen und backen. Einmal keine Umverpackung in Form von Tupperdosen und Co. mit mir herumschleppen.

Durch Zufall bin ich via Instagram auf das Kölner Startup „Hafervoll“ gestoßen. Ein erster Blick auf ihre Website und ich habe mich zu 100% verstanden gefühlt:

„Wir waren häufig beruflich unterwegs und haben uns immer über das ungesunde Zeug aufgeregt, welches man uns als Zwischenmahlzeit verkaufen wollte, vor allem über die klassischen Müsli- und Energieriegel. Viele von den Dingern haben eine endloslange Zutatenliste mit teilweise 40 oder sogar 50 chemischen Zusätzen und trotzdem wird mit Naturzutaten geworben.
„Was soll das?“, dachten wir uns. Irgendwie muss es doch möglich sein, die guten und natürlichen Zutaten einer frischen Schale Müsli in einen Riegel zu packen.“

Hafervoll sieht sich selbst als das „Müsli für die Hosentasche“ – perfekt für meine Zwecke!

Hafervoll #hosentaschenmüsli
Hafervoll #hosentaschenmüsli

Was ist das Besondere an den Hafervoll Flapjacks?

Flapjacks sind traditionell nach alter, britischer Tradition gebackene Müsliriegel. Anstelle von maschineller Massenproduktion werden die Flapjacks des Kölner Startups in Handarbeit verarbeitet und im Ofen gebacken. Dadurch sind sie nicht schmal und lang wie herkömmliche Müsliriegel, sondern höher und dafür etwas kürzer. Kleine Powerpakete eben.

Die Jungs und Mädels von Hafervoll haben es sich auf die Fahne geschrieben, ausschließlich natürliche Zutaten zu verwenden. Sie verzichten vollständig auf raffinierten Zucker, Aromen, Konservierungsmittel und Co. Stattdessen setzen sie je Sorte auf nur eine Handvoll Zutaten – Nüsse, Haferflocken, Saaten, Honig.

Alle_Sorten1
Hafervoll

Die Optik – der erste Eindruck zählt!

Ich habe für meinen Test das 6teilige Probierset verputzt – darin war jeweils ein Flapjack von jeder Sorte enthalten.

Die Riegel sind in Folie eingeschweißt und bunt bedruckt. Tolle Optik, lustige Sprüche, kein Einheitsbrei – damit spricht man mich als Verpackungsfetischisten definitiv an – gut verpackt ist halb gewonnen! Mein absolutes Highlight: die Verpackung der Sorte „Hanf & Sauerkirsche“:

Breit, ohne high zu machen

Was für ein genialer Spruch für das Produkt.

Mit so einem gelungenen Marketing und rundum stimmigen Konzept rennt man bei mir offene Türen ein. Daumen hoch und volle Punktzahl!

Das ist drin

Eines vorweg: die Riegel sind nichts für die Lowcarbler und Kalorienzähler unter euch – jeder Riegel wiegt satte 65 Gramm und bringt es auf durchschnittlich 320 kcal. Ein Riegel ist somit kein leichter Snack sondern fällt definitiv in die Kategorie „gehaltvoll“. Meiner Meinung nach ist das aber im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung definitiv in Ordnung.

Weitere Info für Protein-Jünger: pro Flapjack sind durchschnittlich 4g Eiweiß enthalten.

Die Konsistenz der Flapjacks ist durchweg leicht „feucht“ und nicht so zäh, wie man es von herkömmlichen Müsliriegeln gewohnt ist. Stattdessen ist sie eher fluffig und locker. Bei meinem ersten Bissen habe ich wie so oft den Mund ein bisschen zu voll genommen und hatte das Gefühl, als hätte ich einen großen Löffel Müsli im Mund und die Milch vergessen. Erste Lektion also: kleinere Bissen nehmen, dann verschwindet auch das trockene Gefühl im Mund und der Geschmack kann sich entfalten.

Die Zutaten der Flapjacks sind hochwertig und vollwertig – statt „leeren Kalorien“ findet man hier wahre Nährstoff-Bomben. Hafervoll verzichtet gänzlich auf Zucker sowie Zuckerersatzstoffe. Sie sind vegetarisch, laktosefrei und ohne Chemie. Dafür gibt es ein dickes Lob und „Daumen hoch“!

Ohne Zuckerzusatz - Ohne Zusatzstoffe - Vegetarisch
Ohne Zuckerzusatz – Ohne Zusatzstoffe – Vegetarisch

Einziger Wermutstropfen: in allen Flapjacks ist Sonnenblumenöl enthalten, das aufgrund der industriellen Verarbeitung nicht nur im Rahmen von clean eating abgelehnt sondern auch darüber hinaus im Rahmen einer gesunden Ernährung viel diskutiert (siehe auch hier oder hier) wird. Es enthält viele Omega 6 Fettsäuren – welche in zu hoher Dosierung ungesund und für die Gesundheit schädlich sind. Mancherorts wird Sonnenblumenöl sogar als entzündungs- und krebsfördernd angesehen. Eine Verwendung von Kokosöl oder Sesamöl hätte ich hier deutlich besser gefunden, dann wären die Flapjacks sogar „clean“ gewesen.

Die Flapjacks gibt es in sechs verschiedenen Sorten

Cashew & Cranberry (320 kcal pro Stück)

Zutaten: Honig, Sonnenblumenöl, Cranberries, Cashewnüsse, Leinsamen, Sesam, Ananassaft.

Dieser Riegel war der erste Testkandidat – auf dem Weg von einem Geschäftstermin zum anderen wurde er in meinem Auto verspeist – pardon: verteilt.

Im Vergleich zu den anderen Riegeln war dieser leider extrem krümelig, vielleicht durch die darin enthaltenen größeren Cashew-Stücke.

Geschmacklich ist die Kombination aus Cranberries und Cashewnüssen jedoch sehr gelungen. Der Flapjack ist nicht zu süß, die einzelnen Inhaltsstoffe sind deutlich zu schmecken. Aufgrund der leicht krümeligen Konsistenz würde ich den Flapjack nicht unbedingt mit auf eine Radtour nehmen oder achtlos in meine Handtasche werfen – ich hätte Angst, ihn in Einzelteilen aus der Verpackung picken zu müssen. Aber einen Platz in meinem Handschuhfach und in meiner Schreibtischschublade hat sich der Flapjack definitiv verdient.

Kakao & Haselnuss (343 kcal pro Stück)

Zutaten: Haferflocken, Honig, Sonnenblumenöl, Haselnüsse, Kakao und Kakaobohnenstücke.

Trotz des Kakaogehalts von 13% schmeckt der Riegel nussig-herb mit einer leichten Schoko-Note. Nicht zu süß aber trotzdem lecker. Ich habe ihn zusammen mit einem säuerlichen, frischen Apfel als Ersatz für mein zu Hause vergessenes Frühstück gegessen und war von dieser Kombination überzeugt. Die perfekte Kombo für eine kurze Auszeit. Der Riegel sättigt, ohne schwer im Magen zu liegen oder Heißhunger hervorzurufen.

Kakaobohnenstücke und die Nüsse machen das Ganze leicht knusprig.

Info für Haselnuss-Allergiker: ich bin leicht allergisch auf rohe Haselnüsse, im gebackenen / gemahlenen Zustand habe ich mit ihnen aber in der Regel keine Probleme. Beim Kakao & Haselnuss – Flapjack hat sich meine Allergie jedoch im Nachgang ein wenig bemerkbar gemacht – vermutlich wurde das Produkt einfach zu schonend verarbeitet. Wer wie ich bei Haselnüssen vorsichtig sein muss, sollte bei dieser Sorte daher eher vorsichtig sein.

Mohn & Aprikose (315 kcal pro Stück)

Zutaten: Haferflocken, Honig, Sonnenblumenöl, Cashewnüsse, Aprikosen, Datteln, Mohnsamen, Leinsamen.

Dieser Flapjack ist mein heimlicher Favorit. Mohn in einem Müsliriegel war für mich eine völlig neue Erfahrung und gleichzeitig auch die Entdeckung des Jahres. Der Mohn macht sich ganz hervorragend in der Kombination mit Aprikosen und Datteln. Ein völlig neues Geschmackserlebnis – ganz anders als der typische Haferflocken-Crunchy-Nuss – Geschmack.

Dieser Flapjack findet definitiv seinen Weg in meine Trikottaschen, Sporttaschen und Handtaschen – absolut zu empfehlen. YUM!

Mandel & Rosine (340 kcal pro Stück)

Zutaten: Haferflocken, Honig, Sonnenblumenöl, Mandeln, Rosinen, Leinsamen, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Sesam.

Ich muss gestehen, das ist der einzige Flapjack den ich von mir gewiesen habe. Ich habe es wirklich mehrfach versucht aber das Thema Rosinen und ich…. das wird in diesem Leben einfach nichts mehr. Ja, ich habe gekniffen. Unser CEO Sören hat sich stattdessen erbarmt – Fazit: „sehr lecker, aber: der Riegel ist zu klein!“

Hanf & Sauerkirsche (311 kcal pro Stück)

Zutaten: Haferflocken, Honig, Sonnenblumenöl, Kirschen, Hanfsamen, Leinsamen.

Hanfsamen sind für mich ein regelmäßiger Begleiter meines Morgen-Müslis oder meines Obstsalates. Die kleinen runden Samen sind wahre Protein- und Nährstoffbomben und eines meiner liebsten Superfoods. Umso toller, dass es sie nun auch in Form eines Flapjacks gibt! Die Kombination mit Sauerkirsche wird nicht meine Lieblingskombination, vielleicht auch deshalb, weil ich nicht der größte Kirschen-Fan bin – ich persönlich könnte mir zB eine Kombination aus Hanfsamen und getrockneten Himbeeren oder Waldbeeren auch sehr gut vorstellen.

Nett wie ich bin, habe ich den Flapjack mit dem hungrig darauf schielenden Sören geteilt – unser Fazit: erneut eine außergewöhnliche Kombination leckerer Zutaten. Sören fand ihn sogar noch einen Hauch leckerer als den Mandel- Rosine – Flapjack und beantragt beim nächsten Mal einen ganzen Flapjack für sich allein.

Banane & Paranuss (348 kcal pro Stück)

Zutaten: Haferflocken, Honig, Sonnenblumenöl, Banane, Paranuss, Sesam.

Auch bei diesem Flapjack ist das Außergewöhnliche Programm. Banane – Sesam ist eine tolle Kombination, die ich bereits aus diversen süßen Nachtischen meines Lieblings-Asiaten sehr zu schätzen weiß. Gerade der Sesam ist deutlich zu schmecken und passt wirklich toll zu dieser Komposition. Abgerundet wird das Ganze durch große, knackige Paranuss-Stücke. Verglichen zu den anderen Testkandidaten ist dieser Riegel tendentiell eher süß – aber auch gleichzeitig so lecker, dass er sich ebenfalls einen Platz in unseren Trikottaschen gesichert hat.

Das kostet es

Online gibt es zwei verschiedene Paketgrößen, in denen ihr die Flapjacks bestellen könnt:

  • als 6er Box für EUR 11,94
  • als 18er Box für EUR 35,82

was jeweils einem Preis von 1,99 EUR / Stück entspricht.

In Anbetracht der hochwertigen Zutaten und der tollen Qualität ein definitiv angemessener Preis!

18er_Mixed3
Hafervoll

Fazit

Hafervoll Flapjacks sind eine tolle und gesunde Alternative zu herkömmlichen Müsliriegeln. Die Zusammensetzung der einzelnen Sorten ist außergewöhnlich und durchweg gelungen. Lediglich für die Verwendung von Sonnenblumenöl in allen Rezepturen gibt es einen kleinen Punkt Abzug. Nichtsdestotrotz: ein dickes Lob nach Köln für dieses tolle Produkt, wir kaufen wieder bei euch ein!

Für die Hafervoll Flapjacks gibt es von uns 4 von 5 TIME2TRI-Sternen.

stars_4

Über Stephanie Päthe

Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Schreibe einen Kommentar


Nach oben