Ernährung

KONA-Special: Aloha Basic Café – die traditionelle Açai-Bowl

Neben den sonst eher triathlonspezifischen Themen rund um Kona-Hawaii, kamen mir immer wieder Bilder von einer Açai-Bowl zu Gesicht. Aus Neugierde wurde recherchiert, was diese so l

08. Oktober 2018
Neben den sonst eher triathlonspezifischen Themen rund um Kona-Hawaii, kamen mir immer wieder Bilder von einer Açai-Bowl zu Gesicht. Aus Neugierde wurde recherchiert, was diese so lecker aussehenden Bowls alles beinhalten, selbst "nachgekocht“ und getestet. Hauptbestandteil der Açai-Bowl ist wie der Name schon vermuten lässt, die Frucht der Kohlpalme - Açai-Beere. Ausgesprochen wird es übrigens "Asssa-i", nicht "Akkkai" oder"Azzzai". Die Beere ist vegan, enthält einen geringen Anteil an Kohlenhydraten (low-carb) und ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Antioxidantien. Sie ist nur in Pulver-, Püree- oder Saftform erwerbbar. Verfeinert wird die Bowl durch Toppings nach Belieben. [caption id="attachment_9079" align="aligncenter" width="323"]9bb8d667-e240-4899-b1bb-5532f92cbef5 Die Entscheidung ist nicht einfach...[/caption] [caption id="attachment_9079" align="aligncenter" width="417"]7111a714-7b7d-4b02-9e48-ad629ddcd3c1-897x1511 ...aber eigtl. schmecken alle Bowls :)[/caption] Hier ein Rezeptvorschlag (2 Portionen):
  • 2 EL Açai-Pulver
  • 250 g frische oder gefrorene Beeren
  • 1 Banane
  • 400 g Mandelmilch oder Soja Joghurt

Zubereitung der Bowl:

Das Pulver wird mit den Beeren (z.B. Himbeeren, Erdbeeren und Heidelbeeren) und einer kleinen oder halben Banane gemixt. Dazu wird eine Eiweißkomponente gewählt – je nach Belieben Mandelmilch für eine etwas flüssigere Açai-Bowl Basis, Joghurt für eine cremigere Masse. Nun wird das Ganze in einer Bowl mit Toppings nach individuellen Vorlieben angerichtet. (z.B. Bananen, Beeren, Mango, Goji-Beeren, Chia-Samen, Kokosraspeln, Schoko-Granola, Kakaonibs). Sehr zu empfehlen ist noch ein Löffel Nussmuß on top. ;-) fd70036a-4032-4b92-a87c-e06860b2b677 Viel Spaß beim Ausprobieren und viel Erfolg allen Kona-Teilnehmern. :-) Aloha Eure Laura P.S. Vielen lieben Dank an den rasenden Reporter Tim Lange für das exklusive Bildmaterial aus dem Aloha Basic Café auf Kona!

Profi-Triathletin
Laura ist die Frau, die man im Wettkampf nur von hinten sieht. Die Durchstarterin aus dem Allgäu gilt in ihrer Heimat als die größte Triathlon-Hoffnung bei den Frauen und sammelt neben ihrem Job als Zahnärztin Podiumsplätze wie andere Leute Briefmarken. Bei TIME2TRI ist Laura mit vielen Tipps, Tricks und Einblicken rund um den Triathlon-Alltag mit an Bord.

Verwandte Artikel

Entdecke weitere Beiträge, die zu diesem Artikel passen.

Bleib auf dem Laufenden und abonniere unseren Newsletter

Egal, ob in Eigenregie oder in Zusammenarbeit mit einem Trainer – TIME2TRI ist darauf ausgelegt, das Maximum aus dem Training herauszuholen. Auch Coaches, Vereine und Camps kommen mit TIME2TRI voll auf ihre Kosten.

Schau dir unsere Datenschutzbestimmungen an.
Nach oben
Dunkles Design

Es ist bereits spät am Abend, möchtest du vielleicht das dunkle Design aktivieren?

Im Fußbereich der Seite kannst du das Design bei Bedarf wieder zurücksetzen.

Aktivieren