Taschenmesser, Kanu und Kompass: #fragenfreitag mit Mr. Tri-Jungle

Er ist Profi-Triathlet, hat eine eigene Triathlon-Kollektion und wird von niemand anderem als Susanne Buckenlei (Susas World) gecoacht.

Geschrieben von Lena Nikolakis 19. April 2019

Er ist Profi-Triathlet, hat eine eigene Triathlon-Kollektion und wird von niemand anderem als Susanne Buckenlei (Susas World) gecoacht. Johannes Moldan kommt eigentlich aus dem Mountainbike-Bereich und bestritt dort mehrere hochrangige Rennen, fand 2007 dann aber schlussendlich zum Triathlon. Welche Rolle Guns N' Roses in seinem Leben spielen und wie sein erster Wettkampf damals verlief, verrät er euch im Interview!

1) Mit welcher berühmten Persönlichkeit (bereits gestorben oder noch lebend) würdest du gerne einmal einen Tag verbringen und warum?

Ich wünsche mir einfach mal mehrere: Axl Rose, Falco, Michael Jackson und Muhammad Ali. Ich glaube das wäre eine gute Truppe für einen witzigen Tag

2) Deine größte Leidenschaft außerhalb des Triathlonsports?

Reisen, Menschen kennen lernen, Musik hören und Essen. Am besten alles in Kombination.

3) Welcher Wettkampf war dein erster? Welche besondere Erinnerung verbindest du mit ihm?

Der City Triathlon in Tauberbischofsheim über die olympische Distanz. Meine Erinnerungen daran sind eigentlich wie nach fast jedem Triathlon. Ich habe das Schwimmen solide überstanden, bin auf dem Rad nach vorne gefahren, kam als erster zum zweiten Wechsel und musste dann feststellen, dass laufen ziemlich anstrengend sein kann. Ich weiß noch, dass ich ziemliche Magenprobleme hatte, aber ich kam immerhin noch als Zweiter ins Ziel.

Photocredit: www.thatcameraman.com
Photocredit: www.thatcameraman.com

4) Was ist der größte Fauxpas, der dir jemals in einem Wettkampf oder im Training passiert ist?

Ich musste bei Kilometer 19 in Führung liegend aufs Klo. Das war damals bei den deutschen Meisterschaften, die beim Allgäu Triathlon ausgetragen wurden. Ich wurde dann Zweiter...

5) Was darf in deinem Rucksack niemals fehlen?

Geldbeutel, Handy und Kopfhörer

6) Mit welcher Trainingseinheit kann man dich so richtig ärgern?

10 mal 100m Schwimmen auf Zeit

Hell Yeah!
Hell no!

7) Welche 3 Dinge würdest du mit auf eine einsame Insel nehmen?

Taschenmesser, Kanu und Kompass

8) Wer oder was hat dich in deinem Leben am meisten geprägt?

Meine Eltern, meine Oma und alles was in meinem Leben so passiert ist...

Mr. TriJungle himself

9) Was wolltest du schon immer mal machen?

Ich habe eigentlich schon alles gemacht was ich so machen wollte. Aber ich würde mal wieder gerne in den Bikepark.

10) Vervollständige den Satz: Triathlon ist für mich....

...ziemlich geiler Sport!


Art Director @ TIME2TRI
Lena ist nicht nur unser TIME2TRI Kreativkopf sondern auch als begeisterte Ausdauersportlerin dem Triathlonsport verfallen. Mit einem Ohr immer am Puls der Zeit weiß sie ganz genau ,welche Themen und Trends die Szene aktuell bewegen. Neben gutem Design und geometrischen Formen ist Lena vor allem für schnelle Motoren und Jan Frodeno zu begeistern...

Verwandte Artikel

Entdecke weitere Beiträge, die zu diesem Artikel passen.

Bleib auf dem Laufenden und abonniere unseren Newsletter

Egal, ob in Eigenregie oder in Zusammenarbeit mit einem Trainer – TIME2TRI ist darauf ausgelegt, das Maximum aus dem Training herauszuholen. Auch Coaches, Vereine und Camps kommen mit TIME2TRI voll auf ihre Kosten.

Schau dir unsere Datenschutzbestimmungen an.
Nach oben
Dunkles Design

Es ist bereits spät am Abend, möchtest du vielleicht das dunkle Design aktivieren?

Im Fußbereich der Seite kannst du das Design bei Bedarf wieder zurücksetzen.

Aktivieren