Gewinnspiel zum Global Running day: schickes für den Arm von Wechselzonenromantik

3fach Mama, IRONWOMAN und Powerfrau durch und durch: Nine Boller nimmt mit ihrem neuen Projekt die Verschönerung unserer Handgelenke in Angriff.

Interviews
Geschrieben von Stephanie Päthe 05. Juni 2019

Vielen von euch war sie schon vorher ein Begriff - aber spätestens, seitdem sie bei unserem #fragenfreitag zu Gast war, gibt es für euch aber keine Ausrede mehr, sie nicht zu kennen: Unternehmerin, 3fach Mama, mehrfache IRONWOMAN und Powerfrau Nine Boller.

Auf ihrem Instagram-Account "Leben in der Wechselzone" nimmt sie uns täglich mit in ihre Welt und schickt Tag für Tag aufs Neue so viel Energie durch ihre Bilder auf unsere Smartphones, dass der innere Schweinehund einfach keine Chance mehr hat. Da es in Nines Leben augenscheinlich noch nicht genug Projekte gab, hat sie sich jüngst dazu entschlossen, kurzerhand noch ein weiteres Herzensprojekt ins Leben zu rufen: Wechselzonenromantik. Auf dieser Seite wird es bald noch mehr spannende Einblicke und Eindrücke von Nine geben. Darüber hinaus sorgt sie schon jetzt mit dem angeschlossenen Online - Shop dafür, dass unsere Handgelenke nicht nur von Sportuhren sondern auch mit der richtigen Message geschmückt sind. Sechs verschiedene Varianten von wunderschönen, handgefertigten Armbänder mit den passenden Sprüchen für jede stilbewusste Sportlerin warten darauf, von euch getragen zu werden!

Foto: Wechselzonenromantik
Foto: Wechselzonenromantik

Alle Armbänder werden in Hamburg hergestellt. Sie bestehen aus handgeflochtenen Baumwollbändern und gravierten Alu- oder Messingplaketten. Das Beste kommt jetzt: Passend zum Global running day haben wir uns daher dazu entschlossen, zwei Mädels unter euch glücklich zu machen. Zu gewinnen gibt es 2 Armbänder mit dem Motiv "running sisters".

Foto: Wechselzonenromantik
Foto: Wechselzonenromantik

Was ihr tun müsst um zu gewinnen? Ganz einfach.

Eine Extra-Gewinnchance gibt es für euch, wenn ihr bis Sonntag Abend noch euer schönstes Foto mit unserem Overlay postet!

Auf jedes Armband eine Antwort: Nine im Interview

Wie bist du auf den Namen Wechselzonenromantik gekommen und wo soll die Reise hingehen?

Einerseits wollte ich gerne den Bezug zum Triathlon/Ausdauersport ("Wechselzone") - der Zusatz "Romantik" soll zum Ausdruck bringen, dass es um Lifestyle und Mädchenkram geht!

Wo die Reise hingeht, weiß ich noch nicht! Wenn ich eine Idee habe muss ich es einfach tun! Mein Papa ist so ein typischer "Macher" und hat meine Ideen immer unterstützt.

Auf jeden Fall folgen in den kommenden 4 Wochen auf Wechselzonenromantik Shirts, Hoodies, Pins,... etc. Eventuell würde ich auch noch gerne eine Art Forum bzw. Plattform für einen noch engeren Austausch integrieren, aber das steht noch in der Ferne !

Außerdem träume ich immer noch davon, das coolste Tri-Equipment für Mädels komprimiert in einem Online-Shop anzubieten, aber aktuell fehlt mir aktuell (noch) die Zeit. Mal sehen - vielleicht kommt das ja noch :-)

Foto: Wechselzonenromantik
Foto: Wechselzonenromantik

"swim, bike, run" - was bedeutet der Sport für dich:

Triathlon ist für mich nicht nur eine Sportart! Sie ist vielmehr ein „way of life“. Sie beinhaltet Disziplin, einen gesunden Lebensstil, Naturliebe, Ehrgeiz und Biss und bietet gleichzeitig aber auch den totale Ausgleich zum Alltag! Obwohl der Sport oft alles andere als entspannt ist, hilft er mir, den Kopf zu entspannen.

"Running Sisters": welche Rolle spielen Mitstreiter für dich im Sport?

Ich finde es schön, Trainingspartner zu haben. In der Vorbereitung auf meinen IRONMAN bin ich viel mit einer Schwimmerin geschwommen, mit einer Läuferin gelaufen und mit den Männern radgefahren. Ich finde es schön, gefordert zu werden. Und im Rennen ist der Support untereinander super! Man motiviert sich gegenseitig, wenn es mal nicht so läuft und obwohl es eine Einzelsportart ist, hat man das Gefühl, Teil einer großen Gemeinschaft zu sein!

 

Foto: Wechselzonenromantik
Foto: Wechselzonenromantik

"Actually I can": was war die größte Hürde, die du bislang überwinden musstest?

Schwierig! ich war immer sehr mutig, was Hürden angeht und glaube, in meinem Fall ist das tatsächlich eine sehr private gewesen: mir einzugestehen, dass meine Ehe gescheitert ist und -obwohl ich noch liebte- meine Sachen zu packen und zu gehen!

"wake up, say thanks, go run" - was hat es damit auf sich?

Ich liebe diesen Spruch! Es ist nicht selbstverständlich, jeden Tag aufstehen und die Laufschuhe schnüren zu können! Das sollte man sich immer wieder bewusst machen und dafür dankbar sein. Das ist ein absolutes Privileg!


CMO & Co-Founder @ TIME2TRI
Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Verwandte Artikel

Entdecke weitere Beiträge, die zu diesem Artikel passen.

Bleib auf dem Laufenden und abonniere unseren Newsletter

Egal, ob in Eigenregie oder in Zusammenarbeit mit einem Trainer – TIME2TRI ist darauf ausgelegt, das Maximum aus dem Training herauszuholen. Auch Coaches, Vereine und Camps kommen mit TIME2TRI voll auf ihre Kosten.

Schau dir unsere Datenschutzbestimmungen an.
Nach oben
Dunkles Design

Es ist bereits spät am Abend, möchtest du vielleicht das dunkle Design aktivieren?

Im Fußbereich der Seite kannst du das Design bei Bedarf wieder zurücksetzen.

Aktivieren