Interviews #fragenfreitag

Auf dem Weg an die Spitze - #fragenfreitag mit Frederic Funk

13. September 2019

Mit jungen 22 Jahren auf dem Weg an die Spitze - so könnte man Frederic Funk beschreiben. Frederic ist Mitglied des ERDINGER Alkoholfrei Perspektivteams und hat die Weltspitze fest im Blick. Ein Blick auf seine bisherige Triathlonkarriere verrät: das könnte ihm durchaus gelingen! Grund genug für uns, Frederic unsere beliebten 10 Fragen zu stellen. Was er geantwortet hat? Lest selbst!

Für eine weitere Leidenschaft ist neben den Triathlonsport kaum Zeit.

1) Mit welcher berühmten Persönlichkeit (bereits gestorben oder noch lebend) würdest du gerne einmal einen Tag verbringen und warum?

Eliud Kipchoge. Einen Tag mit ihm zusammen trainieren und mich von seiner Mentalität anstecken lassen. Wahrscheinlich einer der bodenständigsten Sportler, die es gibt.

2) Deine größte Leidenschaft außerhalb des Triathlonsports?

Für eine weitere Leidenschaft ist neben den Triathlonsport wohl kaum Zeit, aber im Winter gehe ich sehr gerne Langlaufen und ich trinke auf jeden Fall leidenschaftlich Kaffee ;)

3) Welcher Wettkampf war dein erster? Welche besondere Erinnerung verbindest du mit ihm?

Mein allererster Triathlon war 2003 bei der Junior Challenge Roth und ich war 5 Jahre alt. Leider weiß ich nicht genau, wo mein allererster Laufwettkampf war und ich war wahrscheinlich 3 Jahre alt, aber von meinen Eltern weiß ich, dass ich beim Start solidarisch stehen geblieben bin, weil ein anderes Kind gestürzt ist.

Frederic Funk

4) Was ist der größte Fauxpas, der dir jemals in einem Wettkampf oder im Training passiert ist?

Mit zu wenig Essen oder Trinken zu einer langen Radausfahrt aufbrechen. Passiert mir immer noch manchmal.

5) Was darf in deinem Rucksack niemals fehlen?

Kopfhörer.

Mit einem Fallschirm aus einem Flugzeug springen. Das werde ich auch auf jeden Fall irgendwann noch machen [...]

6) Mit welcher Trainingseinheit kann man dich so richtig ärgern?

Mit Sprints. Die mag ich in keiner der drei Disziplinen.

7 ) Welche 3 Dinge würdest du mit auf eine einsame Insel nehmen?

Meine Freundin, eine Kaffeemaschine, ein paar Laufschuhe.

Frederic Funk

8) Wer oder was hat dich in deinem Leben am meisten geprägt?

Meine Eltern, über die ich den Triathlonsport kennengelernt habe und die diesen auch beide noch leidenschaftlich betreiben.

9) Was wolltest du schon immer mal machen?

Mit einem Fallschirm aus einem Flugzeug springen. Das werde ich auch auf jeden Fall irgendwann noch machen, zumindest als Tandemsprung.

10) Vervollständige den Satz: Triathlon ist für mich...

...meine Leidenschaft.


Soeren von TIME2TRI
CEO & Founder @ TIME2TRI
Wenn einer TIME2TRI als "sein Baby" bezeichnen darf, dann ist es Soeren. Ohne seine Abschlussarbeit wäre die Software nur ein Luftschloss. Seine Liebe zum Detail spiegelt sich auch in TIME2TRI wider. Sportlich geht "Daddy" mit Begeisterung an seine Grenzen und darüber hinaus. Privat ist Soeren schnell für gute Ideen zu begeistern. Nur wenn ihm jemand das MacBook wegnehmen möchte, ist bei ihm Schluss mit lustig - darüber kann er noch weniger lachen als über Neoverbot ...

Verwandte Artikel

Entdecke weitere Beiträge, die zu diesem Artikel passen.

Bleib auf dem Laufenden und abonniere unseren Newsletter

Egal, ob in Eigenregie oder in Zusammenarbeit mit einem Trainer – TIME2TRI ist darauf ausgelegt, das Maximum aus dem Training herauszuholen. Auch Coaches, Vereine und Camps kommen mit TIME2TRI voll auf ihre Kosten.

Schau dir unsere Datenschutzbestimmungen an.
Nach oben
Dunkles Design

Es ist bereits spät am Abend, möchtest du vielleicht das dunkle Design aktivieren?

Im Fußbereich der Seite kannst du das Design bei Bedarf wieder zurücksetzen.

Aktivieren