Werbung
Rezepte Ernährung

Cranberry-Bananenbrot ohne Zucker und Mehl

15. Juni 2020 | Lesezeit: 2 Minuten
Werbung: Nutze den Gutschein-Code TIME2TRI bei deiner Erstbestellung und erhalte 10% Rabatt.

Wie ihr wisst, ist durch meine Ernährung nach der artgerecht-Methode auch Getreide fast vollständig von meinem Speiseplan verschwunden - insbesondere bei Gebäck bin ich daher ständig auf der Suche nach Alternativen, die auch ohne Zucker und Mehl auskommen und dennoch lecker schmecken. Mittlerweile habe ich schon einige tolle Rezepte in der Pipeline - hier darf natürlich auch eine neue, getreidefreie Variante meines geliebten Bananenbrots nicht fehlen.

Nach ein paar Experimenten in meiner Küche habe ich auf Basis eines Rezeptes von artgerecht eine neue Version des Bananenbrots kreiert, die extrem lecker schmeckt. Ich habe das komplette Rezept in einem Hochleistungsmixer zubereitet - hat wunderbar funktioniert!

Viel Spaß beim Nachbacken!

Zutaten

  • 4 reife Bananen
  • 4 Eier
  • 100g Cranberries
  • 100g gehackte Mandeln
  • 1 Handvoll gehackte Pekanüsse
  • 1 Vanilleschote
  • 2 TL Zimt
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Kokosöl
  • Prise Pfeffer
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Sesam

Zubereitung

Den Backofen auf 180° C Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen.

Die Eier schaumig schlagen (alternativ in einen Hochleistungsmixer geben und auf höchster Stufe mixen bis sie gut verquirlt und schaumig sind).

Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken (oder zu den Eiern in den Hochleistungsmixer geben). Vanille, Pfeffer, Zimt hinzugeben.

Backpulver, Mandeln, Cranberries (bis auf 1/2 Handvoll) und gehackte Nüsse mit einem Löffel unterrühren und den Teig in die Kastenform geben.

Das Bananenbrot mit Sesam und den restlichen Cranberries bestreuen (ihr könnt auch eine fünfte Banane längs halbieren und darauflegen) und für ca. 40 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Werbung

CMO & Co-Founder @ TIME2TRI
Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Verwandte Artikel

Entdecke weitere Beiträge, die zu diesem Artikel passen.

Bleib auf dem Laufenden und abonniere unseren Newsletter

Egal, ob in Eigenregie oder in Zusammenarbeit mit einem Trainer – TIME2TRI ist darauf ausgelegt, das Maximum aus dem Training herauszuholen. Auch Coaches, Vereine und Camps kommen mit TIME2TRI voll auf ihre Kosten.

Schau dir unsere Datenschutzbestimmungen an.
Nach oben
Dunkles Design

Es ist bereits spät am Abend, möchtest du vielleicht das dunkle Design aktivieren?

Im Fußbereich der Seite kannst du das Design bei Bedarf wieder zurücksetzen.

Aktivieren