Einmal mit "Gott" sprechen: #fragenfreitag mit Paul Schuster

Der amtierende Deutsche Meister auf der Langdistanz in unserem heutigen #fragenfreitag.

Lesezeit: 2 Minuten
© Ingo Kutsche
Geschrieben von Soeren Kroell 16. August 2019

Der Darmstädter Paul Schuster ist 1,91 m groß und hat schon mehrfach bewiesen, dass er als Profi-Triathlet zu den ganz schnellen in Deutschland gehört. Bereits zum Beginn seiner Saison wurde er beim IRONMAN 70.3 China/Liuzhou Dritter. Dies wiederholte er vor kurzem beim IRONMAN Hamburg. Dort schaffte er es in einer Zeit von 8:24:25 Stunden erneut aufs Podium und sicherte sich damit den Deutschen Meistertitel.

Wir haben Paul unsere beliebten zehn Fragen gestellt und freuen uns auf seine Antworten. Viel Spaß!

... dann hätte ich die Möglichkeit, einmal mit "Gott" zu sprechen.

1) Mit welcher berühmten Persönlichkeit (bereits gestorben oder noch lebend) würdest du gerne einmal einen Tag verbringen und warum?

Zlatan Ibrahimovic! Dann hätte ich die Möglichkeit, einmal mit Gott zu sprechen :D

2) Deine größte Leidenschaft außerhalb des Triathlonsports?

Definitiv Essen :D

3) Welcher Wettkampf war dein erster? Welche besondere Erinnerung verbindest du mit ihm?

3sathlon in meinem Heimatort Traisa. Ich war damals so klein, dass ich mich nicht mehr dran erinnern kann.

cover_paul_v2
 Foto: Paul Schuster

4) Was ist der größte Fauxpas, der dir jemals in einem Wettkampf oder im Training passiert ist?

Ich habe mal die Kontrolle über die Menge Salz in meiner Radflasche verloren. Getrunken habe ich dann auf den 40 km nichts mehr.

5) Was darf in deinem Rucksack niemals fehlen?

Haustürschlüssel ist immer ganz blöd.

6) Mit welcher Trainingseinheit kann man dich so richtig ärgern?

Sonntagabends 3000m Test Schwimmen im Becken. Mental eine ganz harte Nummer.

Foto: Paul Schuster
Foto: Paul Schuster

7 ) Welche 3 Dinge würdest du mit auf eine einsame Insel nehmen?

Aus praktischer und überlebenstechnischer Sicht: ein Messer, Feuerzeug/Feuerstein, Wasserbehälter.

8) Wer oder was hat dich in deinem Leben am meisten geprägt?

Schwer zu sagen ... Sicherlich meine beiden Schwestern.

9) Was wolltest du schon immer mal machen?

Mit dem Wohnmobil durch Skandinavien.

10) Vervollständige den Satz: Triathlon ist für mich ...

... immer noch sau anstrengend.


CEO & Founder @ TIME2TRI
Wenn einer TIME2TRI als "sein Baby" bezeichnen darf, dann ist es Soeren. Ohne seine Abschlussarbeit wäre die Software nur ein Luftschloss. Seine Liebe zum Detail spiegelt sich auch in TIME2TRI wider. Sportlich geht "Daddy" mit Begeisterung an seine Grenzen und darüber hinaus. Privat ist Soeren schnell für gute Ideen zu begeistern. Nur wenn ihm jemand das MacBook wegnehmen möchte, ist bei ihm Schluss mit lustig - darüber kann er noch weniger lachen als über Neoverbot ...

Verwandte Artikel

Entdecke weitere Beiträge, die zu diesem Artikel passen.

Bleib auf dem Laufenden und abonniere unseren Newsletter

Egal, ob in Eigenregie oder in Zusammenarbeit mit einem Trainer – TIME2TRI ist darauf ausgelegt, das Maximum aus dem Training herauszuholen. Auch Coaches, Vereine und Camps kommen mit TIME2TRI voll auf ihre Kosten.

Schau dir unsere Datenschutzbestimmungen an.
Nach oben
Dunkles Design

Es ist bereits spät am Abend, möchtest du vielleicht das dunkle Design aktivieren?

Im Fußbereich der Seite kannst du das Design bei Bedarf wieder zurücksetzen.

Aktivieren