Rezepte Ernährung

Herbstliches, veganes Kürbis-Curry mit Sesam

Der Herbst ist da - und mit ihm eine Reihe von leckeren Gerichten, die uns von innen heraus wärmen - so wie unser veganes Kürbis-Curry.

26. September 2019

Hallo Herbst! Endlich ist die für mich schönste Jahreszeit angebrochen. Die Bäume beginnen langsam, sich zu verfärben, die Luft ist angenehm kühl und klar und auf unseren Tellern landen wieder vermehrt deftige Gerichte, die uns mit vielen Nährstoffen versorgen und von innen heraus wärmen.

Den Anfang macht unser heutiges Rezept, das einen echten Herbst-Klassiker beinhaltet: Kürbis. Kürbis ist aus meiner Küche nicht wegzudenken. Egal, ob als Ofenkürbis, als Suppe oder in der heutigen Variante als leckeres Curry - er kombiniert eine Fülle von Nährstoffen und leckeren Geschmack in einer perfekten Art und Weise.

kürbiscurry-8479

Wie meistens war ich faul und habe einfach einen Hokkaido-Kürbis verwendet, bei dem man die Schale mitessen kann - ihr könnt aber auch andere Kürbis-Arten für das Rezept  verwenden.

Zutaten

  • 1-2 Tassen Jasminreis
  • 1 mittlerer Hokkaido-Kürbis, gewürfelt
  • 1 Glas Kichererbsen
  • 1 orangene Paprika, gewürfelt
  • 1 rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • kl.Stück Ingwer, gehackt
  • 125g frischer Baby-Blattspinat
  • 5 EL Sesam
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 EL Kokosöl
  • 2 EL rote Currypaste (bitte unbedingt eine originale Thai-Currypaste verwenden und keine Supermarkt-Version die den Namen nicht verdient hat!)
  • Salz, Chili

Zubereitung

Den Jasminreis gemäß Packungsangabe kochen (im Reiskocher mit dem Verhältnis Wasser:Reis 1,5:1).

Kokosöl in einem großen Topf oder Wok erhitzen. Zwiebel, Knoblauch , Chili und Ingwer sowie die Currypaste hinzugeben und kurz scharf anbraten. Den Kürbis sowie die Paprika hinzugeben, alles gut umrühren und ebenfalls kurz anbraten. Mit Kokosmilch aufgießen. Sollte nicht das ganze Gemüse bedeckt sein, noch einen Schuss Kokosmilch oder Wasser dazugeben.

veganes Kichererbsencurry

Die Kichererbsen sowie etwas Salz hinzufügen und alles für ca. 10 -15 Minuten köcheln, bis der Kürbis weich geworden ist. Kurz vor dem Servieren den Sesam sowie den Spintat unterheben und abschmecken.


CMO & Co-Founder @ TIME2TRI
Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Verwandte Artikel

Entdecke weitere Beiträge, die zu diesem Artikel passen.

Bleib auf dem Laufenden und abonniere unseren Newsletter

Egal, ob in Eigenregie oder in Zusammenarbeit mit einem Trainer – TIME2TRI ist darauf ausgelegt, das Maximum aus dem Training herauszuholen. Auch Coaches, Vereine und Camps kommen mit TIME2TRI voll auf ihre Kosten.

Schau dir unsere Datenschutzbestimmungen an.
Nach oben
Dunkles Design

Es ist bereits spät am Abend, möchtest du vielleicht das dunkle Design aktivieren?

Im Fußbereich der Seite kannst du das Design bei Bedarf wieder zurücksetzen.

Aktivieren