Radfahren mit dem Mountainbike meiner Mutter: #fragenfreitag mit Jana Uderstadt

Jana Uderstadt lässt uns einblicken in ihren Trainingsalltag und beantwortet unsere Fragen zum #fragenfreitag.

Geschrieben von Lena Nikolakis 14. Juni 2019

Die Psychologie-Studentin Jana ist eine deutsche Langstreckenläuferin, Duathletin und Triathletin. Außerdem ist sie zweifache Altersklassen-Europameisterin auf der Mitteldistanz (2016, 2018) und startet für den DSW Darmstadt. Welcher ihr erster Triathlon war und was nie in ihrem Rucksack fehlen darf, erfahrt ihr im #fragenfreitag.

1) Mit welcher berühmten Persönlichkeit (bereits gestorben oder noch lebend) würdest du gerne einmal einen Tag verbringen und warum?

Emma Watson, weil sie einfach eine unglaublich inspirierende Persönlichkeit ist.

2) Deine größte Leidenschaft außerhalb des Triathlonsports?

Reiten - Für mich gibt es kaum etwas, dass mehr Glücksgefühle, mehr Gefühle von Freiheit in mir hervorruft als ein Ausritt.

Photocredits: Ingo Kutsche
Photocredits: Ingo Kutsche

3) Welcher Wettkampf war dein erster? Welche besondere Erinnerung verbindest du mit ihm?

Rheinland-Pfalz Meisterschaften Cross Triathlon in Worms - Das Schwimmen in einem normalen Bikini, der die ganze Zeit verrutscht ist, so dass ich noch langsamer schwimmen musste :) Rad fahren auf dem Mountain Bike meiner Mutter und Laufen ohne jegliches Training. Dass ich am Ende trotzdem Rheinland-Pfalz Meisterin wurde hat mich mehr als nur überrascht.

4) Was ist der größte Fauxpas, der dir jemals in einem Wettkampf oder im Training passiert ist?

Bei einem meiner ersten Rennen vergaß ich den Helm nach dem Rad fahren auszuziehen, so bin ich die 5km mit Helm gelaufen

 

unnamed_LR_1000x1000px

5) Was darf in deinem Rucksack niemals fehlen?

Ein Löffel

6) Mit welcher Trainingseinheit kann man dich so richtig ärgern?

400m Intervalle auf der Bahn

Photocredits: Marco Müller
Photocredits: Marco Müller

7) Welche 3 Dinge würdest du mit auf eine einsame Insel nehmen?

Messer, Kaffee, meine beste Freundin

8) Wer oder was hat dich in deinem Leben am meisten geprägt?

meine Eltern, alles richtig gemacht Mama und Papa :)

9) Was wolltest du schon immer mal machen?

den ganzen Winter in einem schönen, warmen Land verbringen

10) Vervollständige den Satz: Triathlon ist für mich....

Triathlon ist für mich meine große Leidenschaft. Ich darf unzählige Stunden in der Natur verbringen, lerne mich selbst immer besser kennen und kann meine Grenzen immer weiter verschieben.


Art Director @ TIME2TRI
Lena ist nicht nur unser TIME2TRI Kreativkopf sondern auch als begeisterte Ausdauersportlerin dem Triathlonsport verfallen. Mit einem Ohr immer am Puls der Zeit weiß sie ganz genau ,welche Themen und Trends die Szene aktuell bewegen. Neben gutem Design und geometrischen Formen ist Lena vor allem für schnelle Motoren und Jan Frodeno zu begeistern...

Verwandte Artikel

Entdecke weitere Beiträge, die zu diesem Artikel passen.

Bleib auf dem Laufenden und abonniere unseren Newsletter

Egal, ob in Eigenregie oder in Zusammenarbeit mit einem Trainer – TIME2TRI ist darauf ausgelegt, das Maximum aus dem Training herauszuholen. Auch Coaches, Vereine und Camps kommen mit TIME2TRI voll auf ihre Kosten.

Schau dir unsere Datenschutzbestimmungen an.
Nach oben
Dunkles Design

Es ist bereits spät am Abend, möchtest du vielleicht das dunkle Design aktivieren?

Im Fußbereich der Seite kannst du das Design bei Bedarf wieder zurücksetzen.

Aktivieren