Rezepte Ernährung

Sattmacher am Morgen: wärmendes Omega3-Porridge

Fettsäuren sind für eine gesunde und ausgewogene Ernährung essentiell. Unser heutiges Frühstücksrezept ist voll von ihnen, lecker und gesund.

07. November 2019

In meiner täglichen Ernährung spielen Fleisch und Fisch kaum eine Rolle - auch tierische Produkte schleichen sich aktuell automatisch nach und nach aus. Fragt mich nicht, warum - irgendwie habe ich von ganz allein immer weniger Lust auf Milchprodukte, Eier und andere tierische Nahrungsmittel.

Gleichzeitig möchte ich so wenig wie möglich durch Nahrungsergänzungsmittel supplementieren - ich bin nicht besonders gut darin, täglich und regelmäßig Tabletten einzunehmen und vergesse das viel zu häufig, als dass hieraus positive Effekte entstehen können. Umso stärker achte ich darauf, dass die Lebensmittel, die ich zu mir nehme, mich mit möglichst vielen Nährstoffen versorgen.

omega3porridge-8765

Immer wieder spielt das Thema Fettsäuren hier eine Rolle. Bei unserem Partner artgerecht findet ihr einen sehr guten Artikel zum Thema Fettsäuren, der sich nicht nur mit ihrem Vorkommen und ihrer Wirkung sondern auch mit der Dauer des Wirkungseintritts befasst.

Auch ich habe mich mit dem Thema Fettsäuren befasst und versuche, meine Mahlzeiten nach und nach zu optimieren. Bei durchschnittlich 3 Mahlzeiten täglich hat man - so empfinde ich es zumindest - gar nicht so viele Chancen, die ganze Fülle an Nährstoffen zu sich zu nehmen, die der Körper benötigt. Über den Daumen gepeilt sollte man laut artgerecht ca. 150 verschiedene Lebensmittel (dazu zählen auch Gewürze und Kräuter) im Monat konsumieren, um eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung zu erreichen. Ich habe aus Spaß einmal eine Woche lang gezählt und hochgerechnet - nur um festzustellen: davon bin selbst ich weit entfernt. Noch. Das liegt nicht unbedingt daran, dass ich zu wenig frisch koche sondern eher daran, dass ich gerne schnelle und unkomplizierte Gerichte mag und bestimmte Lebensmittel - wie zB Tomaten - sich nunmal kinderleicht und super lecker bei unglaublich vielen Gerichten verwenden lassen.

omega3porridge-8761

Da ich Challenges mag, habe ich mich also in meine Versuchsküche gestellt, um meine Mahlzeiten auf den Prüfstand zu stellen und zu optimieren. Hierzu habe ich mit meiner ersten Mahlzeit des Tages begonnen: dem Frühstück.

Gerade jetzt zur kühlen Jahreszeit mag ich ein wärmendes Frühstück, das mich lange sättigt und dennoch nicht schwer im Magen liegt. Gleichzeitig bin ich viel unterwegs - es musste also auch etwas sein, das ich gut vorbereiten und mitnehmen kann. Herausgekommen ist eine Porridge-Kreation, die mich sicherlich über die kommenden Monate begleiten wird: mein Omega3-Porridge. Meist mixe ich mir die 5fache Portion der trockenen Zutaten in einem großen, verschließbaren Glas zusammen, sodass ich die ganze Woche über davon essen kann und nur noch heißes Wasser, frisches Obst und Nussmus hinzugeben muss. Beim Nussmus habe ich übrigens getrickst und ein Misch-Mus genommen, in dem gleich 4 Nuss-Sorten enthalten sind. Somit kann ich mit diesem Rezept gleich stolze 13 verschiedene Lebensmittel auf meiner Haben-Seite verbuchen :-)

Im Porridge sind nur leckere und gesunde Zutaten. Hanfsamen, Chiasamen und Leinsamen sind einige meiner liebsten Superfoods, die den Körper mit leckeren Fettsäuren versorgen - die Koriandersamen sind ein sehr leckerer Schmeichler für Magen und Darm. Der Zimt hält den Insulinspiegel schön konstant und Haferkleie ist ohnehin fest in meiner Top 10 der all time favorite Lebensmittel verankert.

Durch das Nussmus wird das Ganze um extra Fettsäuren angereichert.

Zutaten pro Portion

  • 3 EL Haferkleie
  • 1 EL Leinsamen, frisch geschrotet
  • 1 EL Hanfsamen (geschälte)
  • 1 EL Chiasamen
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Koriandersamen
  • 1 EL Nussmus (ich bin aktuell großer Fan des Rapunzel Mischmus 4Nuts)
  • 1/2 Banane
  • 1/2 Apfel
  • kochendes Wasser
omega3porridge-8774

Zubereitung

Wie bereits erwähnt, ist der Porridge der perfekte Begleiter für unterwegs. Einfach alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben, Banane und Apfel klein schneiden und mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher aufgießen. Hier könnt ihr ruhig großzügiger sein, da die Masse das Wasser noch gut aufsaugen wird. Gut umrühren und kurz quellen lassen. Wichtig ist, dass ihr die Äpfel bereits vor der Zugabe des Wassers hinzugebt und nicht erst nachträglich als Deko auf den Porridge legt. Durch das heiße Wasser werden sie leicht weich und entfalten einen viel intensiveren Geschmack, der fast schon an warmes Apfelmus erinnert.

Zum Schluss noch alles mit dem Nussmus garnieren, umrühren und heiß genießen.


CMO & Co-Founder @ TIME2TRI
Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Verwandte Artikel

Entdecke weitere Beiträge, die zu diesem Artikel passen.

Bleib auf dem Laufenden und abonniere unseren Newsletter

Egal, ob in Eigenregie oder in Zusammenarbeit mit einem Trainer – TIME2TRI ist darauf ausgelegt, das Maximum aus dem Training herauszuholen. Auch Coaches, Vereine und Camps kommen mit TIME2TRI voll auf ihre Kosten.

Schau dir unsere Datenschutzbestimmungen an.
Nach oben
Dunkles Design

Es ist bereits spät am Abend, möchtest du vielleicht das dunkle Design aktivieren?

Im Fußbereich der Seite kannst du das Design bei Bedarf wieder zurücksetzen.

Aktivieren