Rezepte Ernährung

Wildberry Chocolate Cheesecake: ein Kuchen ohne Reue

13. Juni 2019
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 60 Minuten
Niveau Einfach star star_border star_border

Zugegeben - bei einem guten Stück Kuchen kann ich selten widerstehen. Daher ist es für mich immer eine besonders willkommene Challenge, mir besonders gute Rezepte in einer cleanen Variante zu überlegen, ungesunde Zutaten gegen gesunde Alternativen auszutauschen und in unserer Versuchsküche so lange zu experimentieren, bis ein wirklich zufriedenstellendes Ergebnis dabei herauskommt.

Wirklich zufriedenstellend ist auch das heutige Rezept: ein Schokokuchen mit Cheesecake-Topping, dazwischen leckere gemischte Waldbeeren, die einen Hauch von Säure hineinbringen.

cheesecake (2 von 6)

Bei mir hat die Menge für 15 Stücke gereicht. Die Nährwerte je Stück sind - wie ich finde - ganz in Ordnung:

Kalorien pro Stück Fett Kohlenhydrate Zucker Eiweiß
230 14,4g 15,4g 1,5g 9,1g

Zutaten für den Schoko-Boden

  • 100g gemahlene Mandeln
  • 100g Dinkelvollkornmehl
  • 6 EL Rohkakaopulver
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 80g Butter
  • 4 Eier
  • 150g Naturjoghurt 3,5%
  • 70g Kokosblütenzucker
  • 50g gehackte Zartbitterschokolade (80%)
  • 1/2 TL Zimt
cheesecake (1 von 6)

Zutaten für die Käsekuchen-Schicht

  • 150g gemischte TK-Beeren (ich habe einen Mix aus Brombeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren und Himbeeren verwendet)
  • 250g Naturjoghurt 3,5%
  • 250g Magerquark
  • 30g Kokosblütenzucker
  • 1 Ei
  • Mark von 1/2 Vanilleschote
  • abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone sowie ein paar Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Butter in Flocken schneiden und zusammen mit dem Kokosblütenzucker gut verrühren, bis der Zucker sich löst. Die Eier hinzugeben und alles zusammen schaumig schlagen. Gemahlene Mandeln, Mehl, Backpulver, Zimt und Kakao hinzugeben und vorsichtig vermengen. Zum Schluss den Joghurt samt der Zartbitterschokolade unterheben.

cheesecake (6 von 6)

Den dunklen Teig in einen eckigen Backramen (ca. Din A4 Größe) geben. Die gefrorenen Früchte darauf verteilen. Dann die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und kurz zu einer Quarkcreme vermengen. Die Creme über die gefrorenen Früchte geben und glatt streichen. Für ca. 50-60 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!).


CMO & Co-Founder @ TIME2TRI
Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Verwandte Artikel

Entdecke weitere Beiträge, die zu diesem Artikel passen.

Bleib auf dem Laufenden und abonniere unseren Newsletter

Egal, ob in Eigenregie oder in Zusammenarbeit mit einem Trainer – TIME2TRI ist darauf ausgelegt, das Maximum aus dem Training herauszuholen. Auch Coaches, Vereine und Camps kommen mit TIME2TRI voll auf ihre Kosten.

Schau dir unsere Datenschutzbestimmungen an.
Nach oben
Dunkles Design

Es ist bereits spät am Abend, möchtest du vielleicht das dunkle Design aktivieren?

Im Fußbereich der Seite kannst du das Design bei Bedarf wieder zurücksetzen.

Aktivieren