Feurige Linsensuppe


Ein Rezept, von dem ich immer gleich einen großen Topf voll koche ist unsere feurige Linsensuppe. Sie schmeckt frisch ganz wunderbar, lässt sich aber auch super einfrieren oder mit ins Büro nehmen. Ich habe euch heute die Variante mit Fetakäse aufgeschrieben, ihr könnt aber auch genauso gut gebratenen und klein geschnittenen Lachs oder einen Klecks Naturjoghurt darunterrühren.

linsensuppe (16 von 18)

Zutaten

  • 100g rote Linsen
  • 2 rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • 800g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 1 große Möhre, fein gewürfelt
  • 50ml Gemüsebrühe
  • 1 getrocknete Chilischote
  • 3 EL Zitronensaft
  • Kurkuma, Chilipulver, Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • 1 Fetakäse

Zubereitung

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln fein würfeln und im heißen Öl glasig dünsten.

Die Linsen unter fließendem Wasser abspülen, zusammen mit den Möhrenwürfeln in den Topf geben und alles vermengen.

linsensuppe (17 von 18)

Mit Tomaten und Brühe aufgießen, mit Salz, Pfeffer, Chili und einer Prise Kurkuma würzen und das Ganze für ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Die Suppe kurz pürieren, mit Zitronensaft und Gewürzen abschmecken.

In Teller füllen, den Feta fein zerbröseln und auf der Suppe garnieren.

Über Stephanie Päthe

Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Schreibe einen Kommentar


Nach oben