Rezepte Ernährung

Don't call it Riegel: saftige Mohn-Bites

Bühne frei für ein wunderbares Spontanrezept, das so schmackofatz lecker schmeckt, dass es binnen kürzester Zeit verputzt war.

25. Juli 2019
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Niveau Einfach star star_border star_border

In der Welt von TIME2TRI dreht sich vieles rund um Bits und Bytes. Es dreht sich vieles ums Ausprobieren und um Improvisation. So auch das heutige Rezept aus der TIME2TRI Versuchsküche. Angetreten bin ich mit dem Ziel, leckere Energy-Riegel für unterwegs zu kreieren. Bin ich gescheitert? Bedingt.

Am Ende kamen zwar keine Riegel heraus, da die Konsistenz einfach zu brüchig war - dennoch konnten mich die "Brocken" alias saftige Mohn-Bites zu 100% als Müsli-Topping und Zwischendurch-Snack überzeugen.

In diesem Sinne: Bühne frei für ein wunderbares Spontanrezept, das so schmackofatz lecker schmeckt, dass es binnen kürzester Zeit verputzt war. Ich bin mir relativ sicher, dass für den ursprünglichen Plan, leckere Riegel zu zaubern, einfach ein wenig mehr Honig hinzugegeben werden muss.

Zutaten

  • 50g Kokosöl
  • 100g Honig
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL süße Gewürzmischung eurer Wahl (zB Lebkuchengewürz, ich habe das Kaffee-Kuss Gewürz von Just Spices verwendet)
  • 100g gehackte Cranberries
  • 100g Haferflocken
  • 100g Dinkelflocken
  • 50g Mohn
  • 100g gehackte Mandeln
mohnbites (6 von 6)

Zubereitung

Den Backofen auf 175 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. In einem Kochtopf Kokosöl, Honig und die Gewürze vermengen und schmelzen. Die restlichen Zutaten hinzugeben, alles gut vermischen. Die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen, ein zweites Blatt Backpapier obenauf legen und alles gut mit den Händen festdrücken.

PRO-Tipp: ich habe einfach ein großes Schneidebrett daraufgelegt und habe mich mit meinem ganzen Gewicht daraufgelehnt.

mohnbites (2 von 6)

Auf mittlerer Schiene für ca. 15 Minuten backen, bis alles goldbraun wird und anfängt zu duften. Gut auskühlen lassen und entweder (in meinem Fall) einfach mit den Händen in grobe Brocken zerteilen, alternativ ordentlich mit einem Brotmesser vorsichtig Quadrate ausschneiden. Die Brocken oder Riegel luftdicht verpackt aufbewahren und genießen.


CMO & Co-Founder @ TIME2TRI
Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Verwandte Artikel

Entdecke weitere Beiträge, die zu diesem Artikel passen.

Bleib auf dem Laufenden und abonniere unseren Newsletter

Egal, ob in Eigenregie oder in Zusammenarbeit mit einem Trainer – TIME2TRI ist darauf ausgelegt, das Maximum aus dem Training herauszuholen. Auch Coaches, Vereine und Camps kommen mit TIME2TRI voll auf ihre Kosten.

Schau dir unsere Datenschutzbestimmungen an.
Nach oben
Dunkles Design

Es ist bereits spät am Abend, möchtest du vielleicht das dunkle Design aktivieren?

Im Fußbereich der Seite kannst du das Design bei Bedarf wieder zurücksetzen.

Aktivieren