Frühlingshafte Quiche mit roten Zwiebeln


Das schmeckt nach Frühling! Unser heutiges Rezept ist mal wieder ein echter Quickie für alle, die keine Lust darauf haben, unnötig lange in der Küche zu stehen: eine Quiche mit roten Zwiebeln. Sie schmeckt lecker und leicht und sättigt, ohne schwer im Magen zu liegen. Ihr könnt sie kinderleicht variieren und verändern, Gemüse hinzugeben oder andere Gewürze und Kräuter verwenden.

zwiebelkuchen (2 von 4)

Zutaten für den Teig:

  • 200g Dinkelvollkornmehl
  • 6 EL Olivenöl
  • 120g saure Sahne
  • 6 EL Milch
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 1/2 Pck. Backpulver

Zutaten für die Füllung

  • 5 rote Zwiebeln, geschält und als Ganzes in je 4 dicke Scheiben geschnitten
  • 120g saure Sahne
  • 300g Joghurt
  • 4 Eier
  • 3 EL mittelscharfer Senf
  • Salz, Pfeffer, Chili, eine Prise Currypulver
  • gehackte Petersilie

zwiebelkuchen (3 von 4)

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Die Zutaten für den Teig miteinander verkneten und eine Quiche-Form damit auskleiden. Mit einer Gabel Löcher in den Teig stechen und für wenige Minuten in den Backofen stellen.

Die restlichen Zutaten bis auf die Zwiebel in einer Schüssel verquirlen. Auf den Teig geben. Die Zwiebelscheiben auf der Masse verteilen und alles für ca. 35-40 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Über Stephanie Päthe

Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Schreibe einen Kommentar


Nach oben