Mit Immun-Tee und vietnamesischen ,,spring rolls“ den Bakterien und Viren den Kampf ansagen


Jetzt in den kalten Wintermonaten trifft man häufig immer wieder auf Menschen in seinem Umfeld, die es eiskalt mit einer hartnäckigen Erkältung oder Grippe erwischt hat. Wir als Sportler sind durch unser trainingsbedingt herabgesetztes Immunsystem grundsätzlich einer erhöhten Ansteckungsgefahr ausgesetzt.

Langwierige Erkältungsperioden mit daraus resultierendem Trainingsausfall sind die Gefahr. Wie ich meinen Körper bestmöglich unterstütze, um gesund zu bleiben?! Mit gesunder Ernährung! Heute habe ich daher zwei Rezepte für euch, damit auch ihr gut durch die Erkältungssaison kommt.

Eine liebe Freundin hat mir ihr Rezept ihres selbstgemixten Immuntees verraten, welcher auch bei mir mittlerweile regelmäßig zur Anwendung kommt – das Rezept möchte ich gerne mit euch teilen:

Zutaten

  • 1 Päckchen heiße Zitrone
  • 1 Päckchen heißer Holunder
  • etwas Schweizer Kräutertee-Granulat
  • Kurkuma in Stücke geschnitten
  • Ingwer in Stücke geschnitten
  • 2 Orangen (gepresst)
  • 1 Zitrone (gepresst)
  • 3-4 Tropfen Japanisches Heilöl je nach Belieben (z.B. im Drogeriemarkt erhältlich)

Die Zubereitung ist denkbar einfach: alle Zutaten in eine große Teekanne geben und mit kochendem Wasser übergießen. Kurz ziehen lassen und genießen. :-)

 

Nun gibt es noch einen kulinarischen Tipp: vietnamesische ,,spring rolls“. Diese haben mich schon einige Male gerettet, als ich das Gefühl hatte, dass eine Erkältung im Anmarsch ist.

Vietnamesische ,,spring rolls

Zutaten

  • Rote Zwiebeln, Knoblauch, Chili, Ingwer, frischer Koriander, Thai Basilikum, Zitronengras,   Limette, frische Minze, Pfeffer, Salz
  • Weißkohl, Rotkohl, Karotten gehobelt
  • Avocado
  • wahlweise Hähnchen, Garnelen oder Hackfleisch
  • Limettensaft, Sojasauce, Honig
  • Reispapier

Zubereitung:

Wahlweise Hähnchen, Garnelen oder Hackfleisch mit roten Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Ingwer anbraten.

Mit Limettensaft, Sojasauce und etwas Honig ablöschen.

Hähnchen samt Zwiebel-Ingwer-Mix aus der Pfanne nehmen und in eine Schüssel geben.

Im restlichen Sud das Gemüse (Weißkohl, Rotkohl, Karotten gehobelt) andünsten.

Frischen Koriander, Thai Basilikum und Zitronengras mit untermischen, Limettenabrieb hinzugeben.

In einer großen Schale alles abkühlen lassen, sodass sich die Flüssigkeit am Boden absetzt.

Reispapier in eine Pfanne mit warmen Wasser kurz einlegen (muss noch etwas fest sein), danach auf ein Holzbrett legen und den Inhalt (Gemüse, Fleisch, Avocado, frisch gehackte Minze) in die Mitte der Rolle geben, links und rechts einschlagen, vorne zuklappen und einrollen.

Achtung: der Inhalt darf nicht zu flüssig sein, sonst reißt das Reispapier!!

Den restlichen Sud zurück in Pfanne geben, erwärmen, mit beliebigen Gewürzen verfeinern (zB Chili, Ingwer, Pfeffer, Salz etc) und in einer kleinen Schale als Dipp servieren

 

Vorbereitungsdauer ca. 15 min

Falten der Rollen 15-30 min je nach Menge

Viel Spaß bei der Zubereitung, lasst es euch schmecken!

Über Laura Zimmermann

Laura ist die Frau, die man im Wettkampf nur von hinten sieht. Die Durchstarterin aus dem Allgäu gilt in ihrer Heimat als die größte Triathlon-Hoffnung bei den Frauen und sammelt neben ihrem Studium Podiumsplätze wie andere Leute Briefmarken. Bei TIME2TRI ist Laura mit vielen Tipps, Tricks und Einblicken rund um den Triathlon-Alltag mit an Bord.

Schreibe einen Kommentar


2 Kommentar(e) zu “Mit Immun-Tee und vietnamesischen ,,spring rolls“ den Bakterien und Viren den Kampf ansagen”

Nach oben