Winterliches Bananenbrot


Es ist eines der beliebtesten Rezepte bei Ausdauersportlern: das Bananenbrot. Unsere heutige Variante duftet nur so nach Gewürzen und passt damit perfekt in die Vorweihnachtszeit!

Zutaten

  • 5 große und sehr reife Bananen
  • 120 g gemahlene Mandeln
  • 250 g Pekannüsse
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 120 ml Ahornsirup
  • 2 TL Zimt
  • 1 Msp. gemahlene Nelken
  • 1 Msp gemahlener Ingwer
Winterliches Bananenbrot
Winterliches Bananenbrot

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

200 g der Pekannüsse in einem Hochleistungsmixer fein vermahlen. Anschließend zusammen mit den gemahlenen Mandeln in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten, bis sie goldbraun werden und anfangen zu duften.

Die restlichen Pekannüsse grob hacken, zusammen mit den Gewürzen hinzugeben und alles gut vermengen.

Einfach gesund - natürlich essen und genießen
Werbung

Die Bananen schälen. Von einer Banane zwei sehr dünne Längs-Scheiben abschneiden und zur Seite legen, die restlichen Bananen mit einer Gabel zerdrücken bzw. in einem Hochleistungsmixer zu einem cremigen Bananenbrei verarbeiten.

Den Bananenbrei zu der Gewürz-Nuss-Mischung geben, das Mehl, Backpulver sowie den Ahornsirup hinzufügen. Den Teig kurz vermengen – er sollte sehr fest und klebrig sein. Im Zweifel noch ein bisschen Mehl hinzugeben.

Den Teig in eine gefettete und gemehlte Kastenform geben. Die Bananenscheiben darauf garnieren, mit Ahornsirup bestreichen und mit etwas Zimt bestreuen und das Ganze für ca. 60 Minuten backen.

Über Stephanie Päthe

Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Schreibe einen Kommentar


Nach oben