TIME2TRI testet: Xucker!


Ich denke, mittlerweile dürfte jeder schon einmal davon gehört haben: Zucker ist böse. Wenn er uns nicht gerade schlapp, antriebslos, aufgequollen oder süchtig macht, schädigt er heimlich, still und leise unsere Gesundheit.
Im Netz gibt es unglaublich viel Literatur darüber, warum Zucker weitestgehend gemieden werden sollte – daher erspare ich euch an dieser Stelle eine erneute Brandrede gegen das „weiße Gift“. Wer körper- und gesundheitsbewusst lebt, der weiß: in Zucker steckt der Teufel drin. Wem das alles egal ist, den werde auch ich nicht vom Genuss der geliebten Schokolade, süßen Teilchen, Gummibärchen, etc. abbringen.

Ich verzichte in meiner Ernährung schon seit längerer Zeit auf Zucker – stand bislang jedoch immer wieder vor dem Problem, dass meine früher bewährten und lieb gewonnenen Back-Rezepte aus Omas Rezeptkiste nicht mit Süßungsmitteln wie Agavendicksaft und Co. weiterhin gelingsicher in der gewünschten Konsistenz gerieten – oftmals waren sie geschmacklich nicht wiederzuerkennen, noch öfter war die Konsistenz einfach fernab von fluffig, vielmehr klebrig und schwer. Umso neugieriger war ich, als ich via Instagram immer häufiger auf ein Süßungsmittel namens „Xucker“ stieß. Laut Hersteller gesund, natürlich und v.a. soll es den Zucker in Rezepten 1:1 ersetzen.

Wir haben für euch ein paar Produkte testen dürfen:

Was ist Xucker?

Die Produkte von Xucker werden entweder aus reinem Xylit oder aus Erythrit hergestellt.

Bei Xylit handelt es sich um eine zahnfreundliche Zucker-Alternative, die gleichzeitig 40% weniger Kalorien als Zucker enthält. Es ist ganz natürlich und wird aus Holz (Xucker Premium) oder gentechnikfreien Maispflanzenfasern (Xucker Basic) gewonnen. Es ist vor allem zum Backen hervorragend geeignet.

Erythrit (enthalten in Xucker light) wird mittels Vergärung von Traubenzucker in Frankreich hergestellt – es besitzt zwar nur 70% der Süßkraft von Xucker aber das fällt kaum auf. Xucker light ist besonders zum Süßen von Getränken geeignet.

Xucker
Xucker

Die Konsistenz von Xucker und Xucker light erinnert stark an herkömmlichen Haushaltszucker. Es ist weiß und grobkörnig. Beim ersten Probieren schmecken beide Produkte süß, hinterlassen ein leicht kühles Gefühl auf der Zunge.

Auch die Xucker Chocolate Drops schmecken beim ersten Test wie „normale“ Zartbitter-Schokolade.

image13
Xucker Chocolate Drops

Neben den von uns getesteten hat der Hersteller eine ganze Reihe weiterer Produkte im Angebot – von Puder-Xucker, Bronze Xucker hin zu Schokolade und Schoko-Aufstrich – mit den Produkten Xucker werden heißhungrige Schleckermäulchen ruhig gestellt.

Sandra und ich haben uns im Rahmen des Tests mit den Xucker-Produkten an einige unserer Lieblings-Rezepte gewagt und werden euch in den kommenden Tagen mit einem kleinen Weihnachts-Spezial beglücken – für Feiertage ohne schlechtes Gewissen und zusätzliche Speckröllchen.

Soviel vorweg: den Empfehlungen des Herstellers kann man ruhig Glauben schenken – ich habe bei einigen Rezepten von Plätzchen und Co. Erythrit verwendet – dieses wird nur während des Erhitz-Vorgangs flüssig und kristallisiert beim Auskühlen wieder – das Resultat: es knirscht beim Kauen ein wenig zwischen den Zähnen.

Anwendungsbereiche von Xucker in der Übersicht

Anwendungsbereiche von Xucker in der Übersicht
Anwendungsbereiche von Xucker in der Übersicht

Ansonsten müssen wir feststellen: einen wirklich großen Unterschied haben wir weder bei der Verarbeitung noch beim Verzehr unserer Kreationen bemerkt – Xucker stellt also wirklich eine echte Alternative zum herkömmlichen Haushaltszucker dar!

Also, ihr lieben Schleckermäulchen da draußen: freut euch auf leckere Rezepte aus der Xucker-Versuchsküche! Stay tuned!

Einfach gesund - natürlich essen und genießen
Werbung
Über Stephanie Päthe

Steffie ist die Frau für schöne Dinge. Weil sie gutes Design und das Besondere liebt, gestaltete sie ihren Trainingsplan bis zur Geburt von TIME2TRI mangels gefallender Trainingssoftware noch kreativ per Hand. Steffie macht Sport nicht nur aus Spaß an der Bewegung sondern auch, weil sie Herausforderungen liebt. Apropos: Unsere Kreative liebt das Abhaken von To-Do-Listen und gesundes Essen - ihre Schwachstelle ist allerdings der Ritter Sport-Fabrikverkauf...

Schreibe einen Kommentar


Beteilige dich an der Konversation zu “TIME2TRI testet: Xucker!”

Nach oben