,,Stay healthy“ – das optimale Verhalten nach dem Trainingslager


Vor ein paar Tagen ging es für mich nach 3 Wochen Trainingslager auf Fuerteventura mit sommerlichen Temperaturen wieder zurück nach Hause ins kalte, winterliche Deutschland. Byebye Sommer, Hallo Winter!

Damit sich das Training in warmen Gefilden auch nachhaltig lohnt und die Leistungsfähigkeit erhalten bleibt, ist es wichtig, einige Dinge zu beachten.

Das Immunsystem lässt nach erhöhter körperlicher Anstrengung Infektionserreger wie durch ein „offenes Fenster“ eindringen – auch ,,Open-Window-Effekt“ genannt. Durch das Training und den Klimawechsel ist das Immunsystem geschwächt und der Körper anfälliger für Krankheiten.

Werbung
Werbung

Zur Gesundheitsprävention habe ich für euch folgende Tipps:

Training

Halbiert euer normales Wochenpensum an Trainingsstunden in der ersten 7 – 10 Tagen nach dem Trainingslager. Gönnt euch nach eurer Rückkehr aus dem Trainingslager zwei komplette Ruhetage. Die Trainingseinheiten sollten grundsätzlich ruhiger gestaltet werden. Nach dem Training empfehle ich eine Eiweißzufuhr, um den Körper bei der Regeneration zusätzlich zu unterstützen.

Hört auf euer Körpergefühl – nach einigen Tagen werdet ihr wieder die Lust und den Drang nach Bewegung verspüren.

„Hört auf euer Körpergefühl“

Verhalten

Im Flieger könnt ihr einen Buff als Mund-Nasenschutz umfunktionieren. Meidet Menschenansammlungen, um eine erhöhte Auseinandersetzung mit Keimen zu umgehen. Denkt an den Stress für euren Körper, der durch die Temperaturunterschiede von etwa +24 Grad zu -3 Grad ausgelöst wird und zieht euch dementsprechend warm an. Stress auf der Arbeit und in jeglicher Hinsicht ist Gift für den Körper und sollte unmittelbar nach dem Trainingslager gemieden werden. Stattdessen solltet ihr darauf achten, ausreichend und viel zu schlafen.

Ernährung

Bei der Ernährung solltet ihr darauf achten, euren Körper reichhaltig mit hochwertigen, nährstoffreichen und frischen Lebensmittel zu versorgen.

Zusätzlich könnt ihr mit Ingwer, Zink und Vitamin C euer Immunsystem unterstützen und stärken.

Abschließend möchte ich euch noch mein gesundes Lieblingsmüslirezept mit auf den Weg geben.

Zutaten

  • Dinkelflocken
  • Leinsamen
  • Amaranth
  • Chia-Samen
  • Nüsse

abends mit etwas Wasser einweichen

  • Quark, Joghurt
  • Banane
  • Beeren bzw. Obst nach Belieben
  • Leinöl
  • Dr. Feil Gewürzmischung (Ingwer, Zimt, Kurkuma, Chili, Pfeffer)
  • frischer Ingwer
  • Honig nach Belieben

hinzugeben und genießen.

Lasst es euch Schmecken! 😉

Über Laura Zimmermann

Laura ist die Frau, die man im Wettkampf nur von hinten sieht. Die Durchstarterin aus dem Allgäu gilt in ihrer Heimat als die größte Triathlon-Hoffnung bei den Frauen und sammelt neben ihrem Job als Zahnärztin Podiumsplätze wie andere Leute Briefmarken. Bei TIME2TRI ist Laura mit vielen Tipps, Tricks und Einblicken rund um den Triathlon-Alltag mit an Bord.

Schreibe einen Kommentar


Nach oben